Die deutsche Strasse

von Samiha Shafy ★ erschienen am 14.03.2015

Die Straße im Kongo führt durch Kriegsgebiet und sollte alles besser machen: stattdessen führt sie an die Grenzen von Entwicklungsarbeit. (lat)

15 Min.

 

Vertreibung auf Kredit

von WDR, Süddeutsche Zeitung ★ erschienen am 16.04.2015

Eigentlich soll die Weltbank die Armut bekämpfen. Eigentlich. Doch vielen Menschen geht es nach der Hilfe der Weltbank schlechter als zuvor. Multimedia-Reportage über das System Weltbank. (lat)

30 Min

 

Wir schlachten ein Schwein

von Manfred Klimek, Janina Stengel ★ erschienen am 16.04.2015

Wie schmeckt ein Schwein, das man nicht an der Fleischtheke gekauft hat, sondern bei dessen Schlachtung man dabei war? Die ZEIT-Autoren schlachten ein Schwein und dabei verändert sich zwangsläufig auch ihr Verhältnis zum Fleisch. (Lat)

30 Min

Der Fluch der weißen Haut

von MIchael Obert ★ erschienen am 03.04.2015

Sie kommen nachts – mit stumpfen Macheten und hacken Mariamu die Arme ab. Weil sie weiß ist. Albinos leben gefährlich in Tansania. Sie werden verstümmelt und getötet, damit Medizinmänner aus ihren Körperteilen Glücksbringer machen können. Die Geschichte einer ungeheuerlichen Menschenjagd. (lat)

30 Min.

Ich will

von Hauke Goos ★ erschienen am 07.03.2015

Eine Frau, ein Mann und eine Liebe, die weniger wird. Erst war alles perfekt: Sie kriegten ein Kind, kauften ein Haus. Dann entfernen sich beide immer mehr voneinander. Protokoll eines Rosenkriegs – aus beiden Perspektiven. (lat)

15 Min.

BND-Agenten brechen ihr Schweigen

von Marc Neller, Florian Flade ★ erschienen am 05.04.2015

Viel wissen wir nicht über sie: Spione, die für Deutschland arbeiten. Wie wurden sie zu Agenten, welche Aufgaben haben sie und was sind das überhaupt für Menschen? Eigentlich gehört Schweigen zu Grundvoraussetzung für Geheimdienstler. Zwei haben trotzdem gesprochen. (lat)

15 Min.

Ein Prost auf Kim Jong U

von Wolfgang Bauer ★ erschienen am 27.03.2015

Ein Bayer reist nach Nordkorea. Im Gepäck das Bier seiner Brauerei. Er will mit der Diktatur Geschäfte machen – vielleicht sogar das Bier für ein deutsches Brauhaus in Pjöngjang liefern. Kann das gut gehen? (lat)

15 Min.

Harald Juhnke – Bis er sich selbst vergaß

von Lucas Vogelsang ★ erschienen am 01.04.2015

Wie kaum eine andere Legende hat Harald Juhnke das alte Westberlin verköpert. Eine Zeitreise an die Schaffensorte des bekannten Entertainers und Trinkers, dem man wohl am besten in den alten Kneipen auf die Spur kommt… (lubi)

15 Min.