Karte: Deutschland und die Flüchtlinge

von diverse ★ erschienen am 28.08.2015

fluechtlinge-karte

Flüchtlinge: Wie gehen wir mit den Menschen um, die unseren Schutz brauchen? Es gibt viele Helfer und Menschen, die Anteil nehmen. Und dann sind da Rechtsterroristen: fast täglich gibt es Anschläge auf Flüchtlingsheime. Wo ist das helle Deutschland und wo Dunkeldeutschland? Wir von LiesMich haben eine Karte gebastelt und zehn Geschichten gesammelt: über Flüchtlinge und ihren Ort der Zuflucht: Deutschland. (lat)

120 Min.

Freier Fall

von Lara Fritzsche ★ erschienen am 21.08.2015

Wer ist die Anwältin von Beate Zschäpe? Wie es ist, wenn man von Anfang an auf der falschen Seite steht. (lat)

30 Min.

Kitt für die Welt

von Hauke Goos ★ erschienen am 25.07.2015

Afrika boomt. Doch wie macht man Geschäfte auf diesem letzten großen Markt? Mit Magie! Unterwegs mit einem Deutsch-Afrikaner als Handelsreisenden. (lat)

15 Min.

Helge Schneider, per Selbstauslöser durch die Wüste

von Lucas Vogelsang ★ erschienen am 25.08.2015

Helge Schneider wird 60. Seit 40 Jahren ist er auf Tour. Er ist der Katzenklomann, OO Schneider, Superhelgi. Macht müde auf Dauer. In Spanien läuft er völlig anonym durch die Gegend – auf der Suche nach Ruhe. (lat)

15 Min.

Die Spione von nebenan

von Pepe Egger ★ erschienen am 22.08.2015

Der BND hat sich eine riesige Zentrale in die Mitte Berlins gebaut. Die Nachbarn sind nicht begeistert und fragen sich: wird jetzt hier jeder bald überwacht? Ein Observationsprotokoll. (lat)

15 Min.

 

Im gelobten Land

von Amrai Coen, Henning Sußebach ★ erschienen am 06.08.2015

Eine neue Völkerwanderung ist im Gange, in diesem Sommer wird sie mitten in Europa sichtbar. Flüchtlinge irren durch die bayrische Idylle, übernachten in Parks. Populisten instrumentalsieren das Thema, schüren Ängste. Die ZEIT liefert berührende Geschichten – frei vom anschwellenden Meinungsgetöse. Von Menschen, die bei uns Hilfe suchen. (lat)

30 Min.

Mehr als Schläge

von Maris Hubschmid ★ erschienen am 18.08.2015

Renate und Udo, das war einmal eine schöne Geschichte. Doch seitdem der Sohn aus dem Haus ist, schlägt Renate ihren Udo. Sie kippt ihm brühenden Kaffee über die Brust, verbrennt ihn mit dem Bügeleisen und tritt ihm in die Rippen. Warum lässt Udo das mit sich machen – und warum verlässt er Renate nicht? Über Männer, die unter häuslicher Gewalt leiden. (lat)

15 Min.

„Bei mir käm’ die alle ins Arbeitslager“

von Justus Bender, Matthias Wyssuwa ★ erschienen am 18.08.2015

Im Dorf ist eigentlich niemand rechts. Nur als die Flüchtlinge kommen, da machen sich die Bewohner von Häslich plötzlich Sorgen. Die Flüchtlinge wären in dem alten Schulgebäude nicht richtig untergebracht. Und einige  sagen: die sollten eigentlich ins Arbeitslager kommen. Und sie könnten die Mädchen sexuell belästigen. Aber rechts will in Häslich niemand sein. Ein Besuch. (lat)

30 Min.