Schlagwort: Afghanistan

Achim liebt Omran

von Christopher Piltz ✩ erschienen am 17.02.2018

„Wolle Sex?“ – das waren die ersten Worte, die Omran zu Achim im Tiergarten sagte. Omran: ein afghanischer Flüchtling, der seinen Körper für fünf Euro verkauft. Achim: ein alter Mann und AfD-Wähler, der sich Sex mit Männern im Park kauft. Es klingt unwahrscheinlich, aber es ist der Beginn einer Liebesbeziehung. (lat)

15 Min.

Drei Krieger

von Christoph Wiechmann ✩ erschienen am 08.04.2015

Ein Bundeswehrsoldat, ein Taliban-Kommandant und ein Pilot der US-Army: sie alle stehen sich im Krieg gegenüber. Sie schießen aufeinander – alle verlieren etwas. Der eine ein Auge, der andere seiner Männer. Einer seine Seele. Großartige Reportage darüber, was der Krieg aus Menschen macht. (lat)

15 Min.

Diese Reportage hat den Henri-Nannen-Preis 2016 gewonnen.

 

Das Fest des Kriegsherrn

von Wolfgang Bauer ✩ erschienen am 10.12.2015

Jahre hat Deutschland die Sicherheit am Hindukusch verteidigt: wie sieht es jetzt in Afghanistan aus? Die ZEIT war in Kundus und nichts ist gut: Es ist nicht sicher, es gibt keinen Frieden. Was ist überhaupt vom deutschen Einsatz geblieben? (lat)

30 Min.

Die tägliche Portion Liebe

von Ronja von Wurmb-Seibel ✩ erschienen am

Sorman aus Kabul ist elf und süchtig, seit sie denken kann. Genau so wie der Rest ihrer sechsköpfigen Familie. Die Drogen helfen gegen Hunger und Schmerzen, die Eltern geben sie ihren Kindern aus Liebe und Verzweiflung. Nur 10% der in Afghanistan produzierten illegalen Opiate bleiben im Land. Aber das reicht, um einer durch Krieg, Armut und Hunger zermürbten Gesellschaft den Todesstoß zu versetzen. (jei)

15 Min.

Ein Kind, ein Killer

von Jonathan Stock ✩ erschienen am 07.04.2014

Die Sprengstoffweste sei gar nicht so schwer gewesen, sagt Azizullah Khanji, 10 Jahre alt. Der afghanische Junge wollte einen Checkpoint in die Luft sprengen. Der Sprengstoff zündete nicht. Er kam ins Gefängnis, danach probierte er seinen zweiten Selbstmordanschlag. Sein Ziel? Das Paradies und der Tod der Besatzer. Der Westen weiß nicht, wie er mit den Kinder-Attentätern umgehen soll und probiert es mit Luftballons. (lat)

15 Min.

Das gelobte Land

von Patrick Bauer ✩ erschienen am 01.06.2008

ARCHIV: Sie suchen das Paradies, doch oft führt der Weg  direkt in den Tod. So wie bei der Katastrophe vor Lampedusa, bei der vor kurzem Hunderte Flüchtlinge ertrunken sind. Doch selbst, wenn die Flüchtlinge es in die Festung Europa geschafft haben, sind sie hier längst noch nicht sicher. Das Neon-Magazin hat die Ereignisse von Lampedusa zum Anlass genommen, eine fünf Jahre alte Flüchtlings-Reportage auf ihren Blog zu stellen. Sie ist erschreckend aktuell. (lat)

15 Min.

Mein Freund ist in Afghanistan

von Maja Lenzen ✩ erschienen am 06.02.2013

Sieben Monate sind eine lange Zeit, wenn man Angst um jemanden hat. Maja Lenzen wartet auf ihren Freund. Er ist Soldat in Afghanistan. Sie schreibt über das Warten, über die Reaktionen von Freunden und Fremden, wenn sie hören, dass ihr Freund im Krieg kämpft. Kurz vor dem Wiedersehen besucht sie Seminare der Bundeswehr, die sie auf die Rückkehr ihres Freundes vorbereiten sollen. Denn es kann sein, dass nicht nur der geliebte, sondern ein völlig veränderter, Mensch aus dem Krieg heimkehrt. (lat)

30 Min.

Das verlorene Bataillon

von Takis Würger ✩ erschienen am 31.10.2011

Was macht die Bundeswehr in Afghanistan? Ausgehend von dieser Frage begleitet Spiegel-Reporter Takis Würger als embedded journalist deutsche Soldaten in dem umkämpften Land. Einfühlsam und vielschichtig berichtet er vom Leben im Krieg. Und dem bangen (oder gespannten?) Warten auf den ersten Schuss. (lubi)

30 Min

Dieser Text wurde als „Beste Reportage“ mit dem Deutschen Reporterpreis 2012 ausgezeichnet.