Kategorie: # ARD

📺 Die nervöse Republik

von Stephan Lamby ✩ erschienen am 19.04.2017

Die Menge ruft „Volksverräter“. Immer wieder. Etwas ist zerbrochen in der Republik. Die politische Klasse steht unter Druck, die Medien – oft nur als „Lügenpresse“ beschimpft – auch. Verschwörungstheorien machen die Runde und blanke Hetze. Ein Jahr lang werden Spitzenpolitiker und Journalisten in dieser ARD-Doku begleitet: Wie kommen sie mit den ständigen Anfeindungen klar – und was macht das mit dem politischen und medialen Betrieb des Landes? Sehr sehenswerter Film! (lat)

90 Min.

📻 Call for Podcasts

von Bayrischer Rundfunk ✩ erschienen am 01.03.2017

Es sind Geschichten, die einem noch lange nachgehen: Plötzlich ruft der Vater von Dorothea an, sagt er ist schwer krank und will seinem Leben bald ein Ende setzen. Dorothea ist geschockt und merkt, sie kennt ihren Vater kaum. Bevor er stirbt, fährt sie zu ihm nach Thailand und lässt sich von ihm sein Leben erzählen. Dabei ist der Podcast „Vater“ herausgekmomen. Ganz anderes Thema: Magdalenas Mutter ist schon ewig Single. Kann man im Alter eigentlich noch mal einen Partner finden, mit richtig verlieben und so? Die beiden suchen in ihrem Podcast „Ein Mann für Mama“ nach Mr Right (60+). Oder dann ist da Edda. Sie schaut sich ein Thema an, das so gut wie jeder kennt, aber über das keiner spricht: Porno. Ist ein alternativer Porno möglich und wer sind die Protagonisten des New Porno? Viel mehr und weitere wunderbar erzählte Podcasts gibt es auf der Wettbewerbs-Website von BR und Spotify. Hört rein! (lat)

ca. 8-10 Stunden

📻 Neun Stockwerke neues Deutschland

von Reinhard Schneider ✩ erschienen am 22.03.2017

Neun Stockwerke in Gladbeck, ein Hochhaus, ein Dorf in der Vertikalen. Diese Welt besucht Radioreporter Reinhard Schneider. Im Jahr 2009 hat er schon einmal ein Feature über das Hochhaus und seine Menschen gemacht. Hoffnungen, Träume, Konflikte auf jeder Etage – schon damals ein unglaublich tolles Radiofeature. Sieben Jahre später geht er noch mal hin: Wie haben sich die Leben von Stockwer zu Stockwerk verändert? (lat)

51 Min.

📺 Chasing Ice – Das Ende des ewiges Eises

von Bayrischer Rundfunk ✩ erschienen am 14.02.2017

Der Naturfotograf James Balog stand dem Klimawandel lange skeptisch gegenüber. Doch dann machte er während einer Langzeitstudie unglaublich faszinierte Zeitrafferbilder – und da ist es ganz klar zu sehen: Das ewige Eis verschwindet. Atemberaubend! (lat)

72 Min.

📺 Uploading Holocaust

von Gebrüder Beetz Filmproduktion Berlin ✩ erschienen am 16.11.2016

Wir erinnern sich Jugendliche heute an den Holocaust – wie geht Gedenken in Zeiten von Selfies und Youtube? Diese Dokumentation ist ein spannendes Experiment: Israelische Schüler reisen ins KZ Auschwitz, um mehr über ihre Vorfahren zu erfahren, die dort ermordet wurden. Was sie erlebt haben und wie sie sich fühlen, all das nehmen sie – wie alle Jugendlichen – mit ihren Smartphones auf. Die Doku besteht zu 100 Prozent aus Youtube-Videos: Sehr persönlich und sehr nah dran. (lat)

70 Min.

📺 – Das Darknet: Reise in die digitale Unterwelt

von Annette Dittert und Daniel Moßbrucker ✩ erschienen am 09.01.2017

Kinderpornos, Drogen, Auftragskiller: Meist wenn es um schmutzige Geschäfte im Netz geht, dann kommt man irgendwann aufs Darknet zu sprechen. Eine Art digitales Paralleluniversum, in dem man verschlüsselt und anonym unterwegs ist. Reporterin Anette Dittert begibt sich in diese dunkle Welt. Sehr sehenswert! (lat)

45 Min.

📺 – Whistleblower

von ARD ✩ erschienen am 21.11.2106

Sie geben alles auf, um an die Öffentlichkeit zu gehen und oft müssen sie lebenslang dafür bezahlen: Whistleblower decken Misstände auf. Selten werden sie als Helden gefeiert. Im Gegenteil: Sie sind bedroht von Gefängnisstrafen, finden nur schwer Jobs und sind einsam. Porträts von mehreren Whistleblowern und wie der Geheimnisverrat ihr Leben verändert hat. Starke Doku! (lat)

60 Min.

 

📺 – Wunderkind aus Syrien

von Capriccion ✩ erschienen am 14.07.2016

Neil Tarabulsi spielt wie ein Virtuose auf dem Klavier: ein Wunderkind. Noch vor kurzem lebte er in Syrien, mitten im Krieg. Das allein wäre erstaunlich genug. Doch die wirkliche Sensation ist: Der 12-Jährige hat sich Klavierspielen selbst beigebracht. Sein Lehrer? Youtube-Videos. Sein Instrument? Ein Plastik-Keyboard. (lat)

10 Min.