Autor: Leo

Leonard studiert in Berlin irgendwas mit Medien und hat noch immer nicht genug. Auf der Suche nach besonderen Geschichten stöbert er in jeder freien Minute durchs Netz. Seine Lieblingsstücke schaffen es, Lesern die Welt aus der Perspektive eines anderen Menschen sehen zu lassen.

Tomatensoße für Ghana

von Mathilde Auvillain und Stefano Liberti ✩ erschienen am 08.08.2014

Prince Bony war Bauer in Ghana und bestellte auf seinem Feld Tomaten. Bis er sich entschied nach Europa zu gehen. Heute pflückt er Tomaten in Süd-Italien unter menschenunwürdigen Bedingungen. Und die Konserven aus italienischen Tomaten landen wieder bei seiner Familie in Ghana im Essen, künstlich verbilligt, billiger sogar als frische Tomaten aus Ghana. Die Reporter begaben sich auf die Spuren des perversen Lebensmittel-Exports Europas von ausgebeuteten Migranten auf Europas Feldern zu ruinierten Kleinbauern in Afrika. (lek)

15 min

Zerfetzte Welt

von Peter Münch ✩ erschienen am 12.07.2014

Israels Armee zielt auf Hamas-Kämpfer. Eins ihrer Geschosse tötet die Kinder einer Großfamilie. Kollateralschaden, eigentlich galt es ihrem Onkel. Der Krieg in Gaza macht viele Menschen zu Opfern. Den Mann, der um seine Kinder trauert. Den Arzt, dessen Krankenhaus eigentlich durch die Genfer Konvention geschützt sein müsste. Die Aktivistin, die es mit friedlichem Protest versucht. (lek)

15 Min.

Lauras Entblößung

von Jana Simon ✩ erschienen am 05.07.2014

Alle haben gesehen, wie Laura „unten was macht“. Eine Schülerin filmt sich für 20 Sekunden, dann verbreitet sich der Clip viral, über WhatsApp, in ihrer Klasse, in der ganzen Schule. Die Erwachsenen um sie herum reagieren hilflos, können nicht verstehen, wie es dazu kam. Dabei sexten viele Jugendliche. Laura jedoch wurde dabei bloß gestellt. Wie geht eine Generation mit Privatheit um? (lek)

15 Min.

„Ich hatte keine Kindheit. Ich habe geschuftet“

von Patrick Guyton ✩ erschienen am 17.06.2014

„Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.“ Die Sekte „Zwölf Stämme“ zieht ihre Kinder nach urkirchlichen Prinzipen auf, Sexualkunde oder Evolutionstheorie gibt‘s nicht. Ihre Zukunft wird verbaut. Sie können keinerlei Bildungsabschlüsse erlangen. Christian Reip wuchs in der Sekte auf und hat sich befreit. Wie geht es für ihn weiter? (lek)

15 Min.

Im Roma-Getto ist man mit 35 Euro der König

von Freia Peters ✩ erschienen am 20.05.2014
Seitdem Bulgarien EU-Mitglied ist, schiebt die Regierung die Verantwortung für Roma noch weiter von sich. Viele Roma versuchen aus den bulgarischen Ghettos zu entkommen. Nicht selten landen sie dann in Berlin Neukölln wieder in prekären Verhältnissen.  Todor Marinov hat sich selbst geholfen. Mit einem Spüler-Job bei Burger King ist er Hoffnungsträger und Vorbild für seine Familie in Bulgarien. (lek)
15 Min.

Der Tag, an dem Edward Snowden weltbekannt wurde

von Glenn Greenwald ✩ erschienen am 11.05.2014

Der Hoteldirektor schlägt vor, Edward Snowden durch den Hintereingang des Hotels in Hong Kong zu schleusen. So umgeht er die Massen an Reportern, die in der Lobby lungern. Sie durchkämmen das Hotel auf der Suche nach dem Whistleblower, der dabei ist, den größten Überwachungsskandal der Geschichte aufzudecken. Sie versuchen Edward Snowden in Sicherheit zu bringen. Aber sie müssen schnell sein, schneller als die amerikanischen Geheimdienste. Auszug aus „Die Globale Überwachung“ (lk)

15 Min.