Schlagwort: Berlin

Die Straße der Unkündbaren

von Anja Reich ✩ erschienen am 02.10.2017

Die Wohnungen in der Karl-Marx-Allee stehen vor dem Ausverkauf. Doch dann naht Rettung: ein ehemaliger Makler erinnert sich an eine Schutzklausel, Mieter dürften hier bis an ihr Lebensende wohnen, egal, wem die Wohnung gehört. Eine Wunderklausel, die genau zur richtigen Zeit käme. Eine Reporterin will das Beweisstück auftreiben. Der Beginn einer schwierigen Suche – und ein Lehrstück über die wilde Berliner Wohnungspolitik. (lat)

15 Min.

Der Tag der gähnenden Koffer

von Dirk Gieselmann ✩ erschienen am 02.09.2017

Der Sommer ist vorüber, der Herbst ist auf dem Vormarsch. Mit ganz viel Wehmut beendet Reporter Dirk Gieselmann seinen Urlaub. Er sitzt am Strand und versucht sich das Meer abzugewöhnen – und fragt sich: Warum muss das eigentlich sein? Ein Text über das Ferienende, der einen wirklich mitnimmt. Schickt diesen Mann bitte möglichst schnell wieder in die Ferien! (lat)

15 Min.

Die letzte Nische

von Johannes Ehrmann ✩ erschienen am 22.07.2017

Dieses Haus ist kein Wahrzeichen, es ist auch keine Schönheit, aber trotzdem kennt es fast jeder in Berlin. Denn durch das Haus fährt die U-Bahn direkt hindurch. 444 Züge am Tag – wie lebt es sich, wenn der Nachbar ein U-Bahnzug ist? (lat)

15 Min.

Ein Wochenende auf der Anarcho-Wiese

von Alexander Langer ✩ erschienen am 10.08.2017

Es ist ein Stück Thailand im beschaulichen Berlin-Wilmersdorf: Der Preußenpark heißt im Volksmund eigentlich nur noch Thaiwiese. An kleinen Ständen wird Papaya-Salat und Pad Thai verkauft. Hunderte, wenn nicht sogar Tausende Berliner kommen am Wochenende, um sich hier mit 20 Euro in der Faust satt und glücklich zu essen und nebenher ziemlich betrunken zu werden. Erlaubt ist das alles eigentlich nicht, aber das stört schon lange keinen mehr. Reisereportage ins thailändische Wilmersdorf. (lat)

15 Min.

📻 Der einsame Tod des Herrn D.

von Johannes Nichelmann ✩ erschienen am 14.07.2017

Ein Mann liegt jahrelang tot in seiner Wohnung und keinem fällt es auf. Eine Zeile, die leider viel zu oft zu lesen ist. Doch nur selten erfährt man, welches Leben vor einem solchen einsamen Tod eigentlich lag. Johannes Nichelmann hat sich in einer einfühlsamen Recherche auf Spurensuche gemacht. (reg)

46 Min.

Die kinderleichte Beute

von Karl Grünberg ✩ erschienen am 05.07.2017

Es scheint unfassbar und ist doch viele Jahre lang genauso passiert: kleine Jungen gehen immer und immer wieder freiwillig zu einem Mann, der sie sexuell missbraucht. Manche von ihnen bringen sogar ihre Freunde mit. Und die Menschen, die davon wissen können kaum etwas dagegen tun. Wie kann es zu sowas kommen? (reg)

15 Min.

Wut und Glück

von Alexander Osang ✩ erschienen am 30.06.2017

Berlin ist im Umbruch. Die Stadt, ihre Bewohner und ihre Besucher. Vielen Dinge sind verschwunden: Die Ostschrippe. Die Westschrippe. Rio Reiser. Die Säufer und die Raucher. Stellt sich die Frage: was macht Berlin eigentlich aus? Und wie sehr hat auch das sich verändert? Eine Art Liebeserklärung an Berlin. (reg)

15 Min.

Meine Beiden

von Else Buschheuer ✩ erschienen am 29.06.2017

Die Autorin nimmt ein schwules Paar bei sich auf, das von irgendwo im Nahen Osten über das Mittelmeer nach Deutschland geflohen ist. Sie sieht den Ernst der Lage und will, dass die Beiden sich um ihre Zukunft kümmern. Doch die zwei jungen Männer haben ganz andere Dinge im Kopf: Fitnessstudio, Designerklamotten, Party. Aber dürfen sie das nicht auch? (jei)

15 Min.