Schlagwort: Berlin

„Ich gehe an diesem Flughafen kaputt“

von Armin Lehmann ✩ erschienen am 22.06.2017

Die eine Frage stellt man sich sofort: Warum bleiben sie? Horst und Charlotte wohnen in der Einflugschneise am Flughafen Tegel in Berlin, nur wenige Meter von der Rollbahn entfernt. Vor Jahren hätte Tegel bereits geschlossen werden sollen, doch der BER-Airport wird einfach nicht fertig. Über eine große Enttäuschung und ein Leben am Flughafen, das krank macht. (lat)

15 Min.

Die Deutschmacherin

von Anja Reich ✩ erschienen am 08.04.2016

Angelika Gessner entscheidet darüber, ob jemand die deutsche Staatsbürgerschaft erhält. In Neukölln, ihrem Bezirk, sind das oft schwierige Entscheidungen. Manchmal, wie bei der zwangsverheirateten Frau, drückt sie ein Auge zu. Wenn jemand aber nur „den Pass“ will, wird sie streng. Schließlich geht es um etwas ganz Besonderes. (jei)

15 Min.

Die Reportage wurde mit dem Theodor-Wolff-Preis 2017 in der Kategorie „Lokales“  ausgezeichnet.

Der härteste Baum von Berlin

von Juliane Schiemenz ✩ erschienen am 10.06.2017

Die Warschauer Brücke in Berlin Friedrichshain: das sind Drogen und Suff, Kotze und Urin, ein nicht abreißender Strom partyhungriger Menschen. Mittendrin: ein Kirschbaum, der dem Moloch trotzt, scheinbar ungerührt. Die Autorin beschreibt den Baum und seine Umgebung und macht daraus ein Gleichnis für das Leben in Berlin. Wunderschöne Liebeserklärung und leidenschaftlicher Hassbrief an Berlin gleichermaßen. (jei)

15 Min.

Karim, ich muss Dich abschieben

von Hannes Koch ✩ erschienen am 31.05.2017

Seine Tochter lernt einen syrischen Flüchtling kennen, der nicht weiß, wohin. Karim hat seine Familie verloren, ist traumatisiert, allein. Also nimmt der Autor ihn auf. Was sich zuerst wie eine gute Tat anfühlt und im Umfeld ganz selbstverständlich ist, wird zusehends anstrengend. Karim nervt – und soll gehen. Ist das selbstgerecht oder gerechtfertigt? (jei)

15 Min.

Wer steckt hinter meinem Airbnb-Zimmer?

von Karina Kochan ✩ erschienen am 30.05.2017

Eigentlich will sie nur unkompliziert ein Zimmer in Berlin mieten und der Vermieter auf der Airbnb-Seite sieht nett aus. Doch dann stellt sich raus: Die Adresse stimmt nicht, den Haustürschlüssel gibt es erst nach einer kleinen Schnitzeljagd und merkwürdige Menschen gehen in der Wohnung ein und aus. Vielleicht gibt es nicht mal den Vermieter? Die Autorin macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. (jei)

15 Min.

„Ein Anschlag ist zu erwarten“

von Mohamed Amjahid, Daniel Müller, Yassin Musharbash, Holger Stark, Fritz Zimmermann ✩ erschienen am 05.04.2017

Der Terrorirst Anis Amri war den Behörden kein Unbekannter. Trotzdem konnte er kurz vor Weihnachten mit einem Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt rasen. 12 Menschen sterben. Starke Recherche über ein Staatsversagen aus der ZEIT. Und die beklemmende Frage: Hätte man den Anschlag verhindern können? (lat)

30 Min.

Der Ofen geht aus

von Andreas Austilat ✩ erschienen am 21.03.2017

Es ist ein knochenharter Job, der sich in den letzten Jahren kaum verändert hat. Und trotzdem machen ihn die letzten Kohlenhändler Berlins gerne. Der Tagesspiegel hat sie besucht und herausgekommen ist eine unbedingt lesenswerte Reportage! (reg)

15 Min.

Wie der Milieuschutz in der Immanuelkirchstraße versagte

von Stefan Strauß ✩ erschienen am 29.03.2017

Der neue Besitzer eines der letzten unsanierten Häuser im schicken Prenzlauerberg hat seinen Mietern wegen einer anstehenden Sanierung gekündigt. Eigentlich dürfte das in dem Kiez gar nicht möglich sein, denn er steht unter dem so genannten Milieuschutz. Das Amt hat trotzdem die Baugenehmigung erteilt, zuständige Politiker beruhigen, alles sei rechtens so. Die andere Seite fühlt sich verraten. Zu Recht? (jei)

15 Min.