Panzerfaust

von Susanna Schwager ✩ erschienen am 16.08.2013

Ein Rekrut erzählt von seinen ersten Wochen bei der Schweizer Armee. Den Wehrdienst findet er eigentlich richtig, aber weil er die sinnlose Kleinmacherei nicht widerspruchslos hinnimmt, wird er strafversetzt zu den „Panzerfäusten“: Kriechen soll er lernen. Zwischen sadistischer Quälerei, primitiven Kameradschaftsritualen und chaotischer Organisation lernt er vor allem: es gibt viel mehr kaputte Typen, als er dachte. Und in einem System wie der Armee schaffen genau die es nach oben. (jei)

30 Min.