Kategorie: # Datum

Auf der Flucht

von Nina Brnada ✩ erschienen am 01.10.2014

Vier Flüchtlinge aus Syrien, vier abenteuerliche Wege nach Europa. Jetzt sitzen Inam, Mustafa, Ahmet und Diyar in Österreich – und erzählen ihre Geschichte. Vom Krieg, der gefährlichen Flucht und dem Leben im Asyl. (lubi)

30 Min.

Mondsüchtig

von Alexandra Rojkov ✩ erschienen am 01.06.2014

Afrika – das ist Hunger, Krieg, Armut, zumindest in den Köpfen vieler. Um das zu ändern, brauche es Hoffnung, sagt Chris Nsamba. Seine Hoffnung schafft 320 Stundenkilometer, hat eine Spannweite von zehn Metern und steht in einem Hinterhof in Ugandas Hauptstadt Kampala. Zwischen trocknender Wäsche und umherlaufenden Hühnern basteln hier er und 20 weitere Amateure am Flugzeug „Skyhawk“ – und an einem Weltraumprogramm für Afrika. (Flo)

10 Min.

Der Gazabrand

von Fritz Schaap ✩ erschienen am 01.03.2014

Während die anderen beten, brennen sie Schnaps. In Gaza-Stadt gibt es einige illegale Schnapsbrenner. Sie führen in der streng religiösen Stadt ein gefährliches Leben und machen doch weiter. (lat)

15 Min.

Wie wir sterben wollen

von Thomas Trescher ✩ erschienen am 01.06.2013

Es ist der alte Traum der Menschheit: ein langes Leben. Die Medizin ist diesem Ziel schon sehr nahgekommen, mit Medikamenten und teuren Behandlungen wird das Leben immer weiter verlängert. Doch der Tod, der darauf folgt, ist ein Alptraum. (lat)

15 Min.

Zimmer mit Krieg

von Fritz Schaap ✩ erschienen am 01.05.2013

Kilis ist kein Ort, an dem man gerne ist. Es ist der Vorposten zum Bürgerkrieg in Syrien. Während die internationalen, renommierten Kriegsreporter im edlen Hotel Mertur Unterkunft finden, trifft sich der Rest im Hotel Istanbul. Dort übernachten wenig kriegserprobte freie Journalisten, Kriegstouristen, Blogger,  Hacker und Freaks. Eine Art Jugendherberge des Krieges. (lat)

15 Min

Die barmherzigen Brüder

von Diana Laartz ✩ erschienen am 01.09.2013

Wenn nicht Krieg wäre, wären diese beiden Lebensmittelhändler wahrscheinlich kaum der Rede wert. Doch der Krieg in Syrien produziert nicht nur Tote und Täter, sondern auch Helden. Sami Mougrabi betreibt mit seinem Bruder einen kleinen Lebensmittelladen an der syrisch-jordanischen Grenze. Die Flüchtlinge aus Syrien kommen dort mit nichts an – und Sami hat sich zu einem findigen Organisator der Barmherzigkeit entwickelt. (lat)

30 Min