Menschenskinder

von Anette Dowideit, Jan Rübel ✩ erschienen am 08.03.2015

Stefan Müller ist so eine Art Feuerwehrmann des Staates: er wird gerufen, wenn es brennt. Wenn Nachbarn komische Geräusche gehört haben oder ein Kind seit Wochen ungewaschen in der Schule auftaucht. Der Sozialarbeiter ist für den Kindernotdienst unterwegs. Oft sieht er, was wir uns nicht einmal vorstellen wollen. Und muss in Sekunden entscheiden, was besser für ein Kind ist: bei der Familie bleiben oder in Obhut genommen werden? Das ist nicht immer so klar, wie man meinen könnte. Die Reportage schafft das Kunststück, uns den Kindern und Familien sehr nahe kommen zu lassen, ohne voyeuristisch zu sein; Einzelschicksale zu erzählen und gleichzeitig den soziologischen Blick nicht zu verlieren. Sehr stark! (jei)

30 Min.

Die Reportage wurde mit dem Deutschen Sozialpreis 2016 der Freien Wohlfahrtspflege ausgezeichnet.