Kategorie: # Die ZEIT

Die ZEIT ist die größte und bekannteste Wochenzeitung in Deutschland und erscheint seit 1946. Herausgeber sind Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Josef Joffe. Die ZEIT hat ihren Sitz in Hamburg, unterhält jedoch Redaktionsbüros in zahlreichen Metropolen auf der ganzen Welt. Traditionell wendet sich die Zeitung an Zielgruppen mit gehobenen Bildungsstand, wie etwa Akademiker oder Vertreter des Bildungsbürgertums. Die ZEIT pflegt eine ausgeprägte Debattenkultur, was sich vor allem bei kontroversen Themen bemerkbar macht – hier werden gerne gegensätzliche Meinungen gegenüber gestellt. Die ZEIT erscheint immer Donnerstags am Kiosk und ist auch als ePaper erhältlich. Auch im Internet finden die Leser zahlreiche Reportagen und viele der bekannten ZEIT Dossiers.

Jetzt die ZEIT im günstigen Probe-Abo lesen und Armbanduhr als Geschenk dazu erhalten!

Unsere Reportage-Empfehlungen aus der ZEIT:

Der Chef in mir

von Daniel Erk ✩ erschienen am 13.09.2017

Will man solche Sätze wirklich über sich lesen? „Daniel Erk hat wahrscheinlich eine extrem starke Tendenz, schnell, aber ungenau zu arbeiten“. Journalist Daniel Erk fragt sich, ob er das Zeug zum Chef hat. Und ob er das überhaupt will. Er macht einen Test im assessment-Center. Das Ergebnis ist schmerzhaft und wahr. (lat)

15 Min.

Der Tag der gähnenden Koffer

von Dirk Gieselmann ✩ erschienen am 02.09.2017

Der Sommer ist vorüber, der Herbst ist auf dem Vormarsch. Mit ganz viel Wehmut beendet Reporter Dirk Gieselmann seinen Urlaub. Er sitzt am Strand und versucht sich das Meer abzugewöhnen – und fragt sich: Warum muss das eigentlich sein? Ein Text über das Ferienende, der einen wirklich mitnimmt. Schickt diesen Mann bitte möglichst schnell wieder in die Ferien! (lat)

15 Min.

„Jetzt wollen sie uns umbringen!“

von Dan Thy Nguyen ✩ erschienen am 22.08.2017

Die Übergriffe in Rostock-Lichtenhagen im Jahr 1992 haben Dan Thy Nguyen verunsichert. Nicht nur ihn, die ganze vietnamesische Community in Deutschland. Sie waren vor dem Krieg geflohen und plötzlich sind sie wieder mit Gewalt konfrontiert. Dan Thy Nguyen schildert in einem Gastbeitrag, wie er und seine Familie damals lernten, sich zu verteidigen – und zu rennen. (lat)

15 Min.

Jedes Gramm tötet

von Thomas Fischermann, Angela Köckritz ✩ erschienen am 19.07.2017

Von den Anden bis zum Berliner Koks-Taxi: Welchen Weg nimmt Kokain bis es hier in Deutschland landet? Und wie viele Menschen sterben auf dem Weg? Starke Reportage! (lat)

15 Min.

Wo sich Amarok und Tiguan gute Nacht sagen

von David Hugendick ✩ erschienen am 08.08.2017

Seit dem Abgas-Skandal sehen die Deutschen mit Misstrauen auf ihre Autos: Dabei ist die Autoliebe der Deutschen doch bekannt, Autos sind für viele sogar schon ein zentraler Teil ihrer Identität. Doch wie ist es um das Verhältnis zwischen Deutschen und Lieblingsgefährt gestellt? Eine herrliche Reisereportage in Deutschlands größten Autozoo: auf nach Wolfsburg! (lat)

15 Min.

Von einem, der nicht auszog

von Carolin Ströbele ✩ erschienen am 18.07.2017

Geht es um Gentrifizierung, sind die Gräben tief und die Rollen klar verteilt: die alteingesessenen Anwohner auf der einen Seite und die bösen Investoren auf der anderen. Doch was passiert, wenn sich der verhasste Investor auf einmal großzügig zeigt? Wird dann alles gut? Ein spannendes Beispiel aus Berlin! (reg)

15 Min.

 

Einen Mirko gibt es hier nicht

von Jochen Wegner ✩ erschienen am 20.06.2017

Zwei Männer, zwei unterschiedliche Sichtweisen auf die Welt und ein Gespräch: Das ist die Idee von „Deutschland spricht“ – eine Art Politik-Tinder, das uns aus der Filterblase befreien soll. Der Chefredakteur von ZEIT Online, Jochen Wegner, trifft als erstes Mirko, der politisch gänzlich anders denkt als er selbst. Beide sind sich erst erstaunlich einig – aber am Ende gibt es noch eine große Überraschung. (lat)

15 Min.

Der größte Steuerraub in der deutschen Geschichte

von Lutz Ackermann, Benedikt Becker, Manuel Daubenberger, Philip Faigle, Karsten Polke-Majewski, Felix Rohrbeck, Christian Salewski, Oliver Schröm ✩ erschienen am 07.06.2017

Banker, Anwälte und Berater bereicherten sich jahrzehntelang am deutschen Staat. Niemand merkte es, keiner hielt sie auf. Bis eine junge Frau neu in der Steuerbehörde anfängt. Sie wird stutzig – und bringt schließlich trotz Drohungen und Einschüchterungsversuchen den wohl größten Steuerbetrug der deutschen Geschichte ans Licht. Anna Schablonski gegen Goliath. Fantastische Recherche über eine Geschichte wie aus Hollywood, die (leider) wahr ist. (jei)

30 Min.