Kategorie: # Die ZEIT

Die ZEIT ist die größte und bekannteste Wochenzeitung in Deutschland und erscheint seit 1946. Herausgeber sind Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Josef Joffe. Die ZEIT hat ihren Sitz in Hamburg, unterhält jedoch Redaktionsbüros in zahlreichen Metropolen auf der ganzen Welt. Traditionell wendet sich die Zeitung an Zielgruppen mit gehobenen Bildungsstand, wie etwa Akademiker oder Vertreter des Bildungsbürgertums. Die ZEIT pflegt eine ausgeprägte Debattenkultur, was sich vor allem bei kontroversen Themen bemerkbar macht – hier werden gerne gegensätzliche Meinungen gegenüber gestellt. Die ZEIT erscheint immer Donnerstags am Kiosk und ist auch als ePaper erhältlich. Auch im Internet finden die Leser zahlreiche Reportagen und viele der bekannten ZEIT Dossiers.

Jetzt die ZEIT im günstigen Probe-Abo lesen und Armbanduhr als Geschenk dazu erhalten!

Unsere Reportage-Empfehlungen aus der ZEIT:

Ansichten eines Trolls

von Francesco Giammarco ✩ erschienen am 23.05.2017

„Typisch Jude“ und „Entspann dich nie, wenn Schwarze in der Nähe sind.“ Solche Dinge hat Peter, 18 Jahre alt, eine ganze Zeit ins Netz geschrieben. Er war ein rechter Hetzer und nahm sich die Alt-Right und die rechte Internetplattform „Breitbart“ zum Vorbild. Jetzt ist er ausgestiegen und erzählt seine Geschichte. (lat)

10 Min.

 

Merkel und der schicke Bär

von Patrick Beuth, Kai Biermann, Martin Klingst, Holger Stark ✩ erschienen am 10.05.2017

Rekonstruktion eines spektakulären Hacks: Vor zwei Jahren wurde der Bundestag gehackt. Wochenlang spionierten Hacker das Netzwerk des Parlaments aus. Was konnten sie erbeuten, wem haben sie welche Informationen weitergegeben? Tauchen bald Mails von Kanzlerin Merkel auf oder andere geheime Dokumente? Dieses Dossier wagt eine Rekonstruktion. (lat)

30 Min.

Ich lass Dich nicht los!

von Alexandra Rojkov ✩ erschienen am 03.05.2017

Wer Jana trifft, hält sie für makellos. Doch die 22-Jährige Studentin bewahrt ein Geheimnis: Sie hat einen schwer drogenabhängigen Bruder. Auch wenn er oft nur ans Heroin denkt: er ist ihr Bruder und sie will ihm helfen, selbst wenn das kaum zu schaffen ist. (lat)

15 Min.

Urlaub am Gate

von Tobias Oellig ✩ erschienen am 30.03.2017

Viele Menschen sind von Flughäfen fasziniert und tauchen gerne für eine kurze Zeit in deren Welt ein. Bei manchen geht diese Anziehung sogar so weit, dass sie auch mal eine Nacht zwischen Gepäckbändern und Duty-Free-Shops verbringen wollen. Allerdings ist nicht jeder Flughafen gleichermaßen dafür geeignet. Tobias Oellig hat sich auf den Weg um die ganze Welt gemacht – nur um in verschiedenen Flughäfen zu schlafen. (reg)

15 Min.

Henri-Nannen-Preis 2017

von Amrai Coen, Tanja Stelzer / Nicola Meier ✩ erschienen am 27.04.2017

Der Henri-Nannen-Preis wurde vergeben! Er gilt als eine der höchsten Auszeichnungen für Journalisten in Deutschland und in diesem Jahr geht er – zumindest für aufmerksame LiesMich-Leser – an alte Bekannte. Beide hatten wir hier auch in unseren Reportage-Empfehlungen! In der Kategorie „Beste Reportage“ wurde die Reportage über die Terroropfer von Brüssel ausgezeichnet. Amrai Coen und Tanja Stelzer mit einem unglaublich intensiven Text darüber, wie das Leben nach dem Terror weitergeht. Als „Beste Dokumentation“ wurde der ZEIT-Text „Wer rettet Klara“ ausgezeichnet. Ein Pharma-Unternehmen entwickelt ein Medikamnet, das der kleinen, todkranken Klara helfen könnte. Aber das Unternehmen weigert sich, das Medikament herauszugeben. Warum? (lat)

45 Min.

 

„Integriert doch erst mal uns!“

von Anne Hähnig ✩ erschienen am 24.04.2017

Es klingt fast bizarr: Petra Köpping ist Sachsens Integrationsministerin. Die Frau ist zuständig dafür, dass die Integration von Ausländern im Land gelingt. Doch sie hat eine Gruppe ausgemacht, die mindestens genauso integrationsbedürftig ist: ostdeutsche Männer. Jetzt reist sie durch Sachsen und spricht mit ihnen darüber, warum sie sich abgehängt fühlen. Starke Geschichte! (lat)

15 Min.

„Ein Anschlag ist zu erwarten“

von Mohamed Amjahid, Daniel Müller, Yassin Musharbash, Holger Stark, Fritz Zimmermann ✩ erschienen am 05.04.2017

Der Terrorirst Anis Amri war den Behörden kein Unbekannter. Trotzdem konnte er kurz vor Weihnachten mit einem Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt rasen. 12 Menschen sterben. Starke Recherche über ein Staatsversagen aus der ZEIT. Und die beklemmende Frage: Hätte man den Anschlag verhindern können? (lat)

30 Min.

Die machen was mit

von Alexander Tieg ✩ erschienen am 30.03.2017

Eine Familie in Hamburg nimmt einen pubertierenden Jugendlichen als Pflegesohn bei sich auf. Es ist eine große Herausforderung für die ganze Familie uns das nicht nur weil es sich dabei um einen syrischen Flüchtling handelt. (reg)

15 Min.