Der Mann, der die Wüste aufhielt

von Andrea Jeska ✩ erschienen am 29.11.2012

Das Vorhaben schien von Anfang an aussichtslos, vielleicht auch nur verrückt: Einen Wald mitten in die Sahel-Zone setzen, ein Paradies mitten in der Wüste –  das ist der Traum von Bauer Bacouba Sawadogo. Er pflanzt, giesst und ackert. Und gibt seinem Dorf in Burkina Faso damit viel mehr als die ganzen Entwicklungshelfer: Zuversicht. (lat)

30 Min.

Dieses Reportage wurde mit dem Theodor-Wolff-Preis 2013 ausgezeichnet.