Obamas Schande

von Carolin Emcke ✩ erschienen am 12.01.2012

Seit zehn Jahren kämpfen Anwälte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, für die Rechte der überwiegend unschuldig inhaftierten Insassen von Guantanamo. Obamas Wahlkampfversprechen, das Lager zu schließen, weckte große Hoffnungen, doch längst sind die Verteidiger ernüchtert: Es ist schon ein Erfolg, wenn ein Inhaftierter die am wenigsten quälende Methode der Zwangsernährung wählen darf. Entlassungen sind nach wie vor unwahrscheinlich. Carolin Emcke erzählt von Anwälten, die ihren Kampf für die Gefangenen zum Teil aus eigener Tasche bezahlen, und zeichnet die Geschichte einer rechtsstaatlichen Entgleisung nach, die zum System zu werden droht. (jei)

45 Min.