Im weißen Mercedes durch die Nacht

von Andrea Diener ✩ erschienen am 02.03.2012

Andrea Diener hat sich für die FAZ ins Beiruter Nachtleben gestürzt – und zwar mitten im Ramadan. Nicht, dass man davon viel bemerken würde in der Stadt, die vor dem Bürgerkrieg das Paris des Ostens genannt wurde. Der Krieg liegt heute Jahre zurück, das Feiern ließen sich die Beirutis selbst da nicht nehmen. So trifft die Journalistin Menschen, die fest entschlossen sind, sich zu amüsieren. Dabei ist längst nicht alles gut im Libanon: Die Gefahr eines erneuten Krieges, Korruption, Unterdrückung von Frauen und lächerlich niedrige Löhne – sie werden im halb christlichen, halb muslimischen Beirut einfach weggefeiert. Jede Nacht aufs Neue. (alx)

15 Min.