Schlagwort: Gewalt

Delikte am Menschen

von Daniel Erk ✩ erschienen am 27.03.2017

Kinderpornografie zerstört das Leben von Kindern und Familien. Und dieser „dokumentierte Missbrauch an Kindern“, wie ihn die Polizei nennt, weckt Hassgefühle. Es gibt Polizisten, die müssen Stunden von Videomaterial mit Kinderpornografie sichten, um Beweise zu sichern. Anschließend fahren sie zu einer Adresse und nehmen jemanden fest. Verdacht auf Besitz, Verschaffung und Verbreitung von Kinderpornografie. Wie damit umgehen, wenn man sich Tag für Tag beruflich mit Kinderpornos beschäftigen muss? (lat)

15 Min.

Ausbruch aus der grünen Hölle

von Benedikt Peters ✩ erschienen am 03.03.2017

Sie haben seine Kinder erschossen, seine Frau, seine Brüder und seine Eltern: Rodolfo Odoviedos Familie wurde von Farc-Rebellen in Kolumbien überfallen. Willkürlich. Er ist der einzige der überlebt hat. 2017 soll es Frieden mit der Farc in Kolumbien geben – und Rodolfo soll Ihnen vergeben. Aber wie soll er das jemals schaffen? (lat)

30 Minuten

Was passierte, als ich alle Hass-Mails beantwortete

von Julia Schramm ✩ erschienen am 31.01.2017

„Du geisteskrankes Stück Dreck – geh dich erschießen!“ Julia Schramm wird öfter im Netz beschimpft und bedroht. Normalerweise löscht sie solche Nachrichten kommentarlos oder ignoriert sie zumindest. Aber reicht das noch? Kann man so viel Hass einfach unwidersprochen stehen lassen? Julia Schramm fängt an, den Trollen sehr bestimmt, aber ausgesucht höflich zu antworten. Jedem einzelnen. (jei)

15 Min.

Im Reich Assads

von Amrai Coen, Malte Henk ✩ erschienen am 28.11.2016

In Syrien gab es viele antike Schätze, doch seit dem Krieg ist das meiste zerstört. Bei den meisten Tempeln und Denkmälern hat es die Öffentlichkeit kaum berührt: Anders ist es mit Palmyra. Um diese Kulturstätte wird gekämpft – und das von allen Seiten: Über die Menschen, die mitten im Krieg versuchen so viel alte Steine zu retten wie möglich. (lat)

30 Min.

Die Rache des Said

von Raphael Geiger ✩ erschienen am 11.11.2016

Der sogenannte IS hat seine Familie getötet, weil Said in der Armee ist. Für ein Propagandavideo haben die Terroristen die Familie des irakischen Soldaten umgebracht, um alle zu warnen: kämpft nicht für die Armee. Said will nur noch Rache, ständig schaut er das Video an. Immer und immer wieder. (lat)

15 Min.

Menschenskinder

von Anette Dowideit, Jan Rübel ✩ erschienen am 08.03.2015

Stefan Müller ist so eine Art Feuerwehrmann des Staates: er wird gerufen, wenn es brennt. Wenn Nachbarn komische Geräusche gehört haben oder ein Kind seit Wochen ungewaschen in der Schule auftaucht. Der Sozialarbeiter ist für den Kindernotdienst unterwegs. Oft sieht er, was wir uns nicht einmal vorstellen wollen. Und muss in Sekunden entscheiden, was besser für ein Kind ist: bei der Familie bleiben oder in Obhut genommen werden? Das ist nicht immer so klar, wie man meinen könnte. Die Reportage schafft das Kunststück, uns den Kindern und Familien sehr nahe kommen zu lassen, ohne voyeuristisch zu sein; Einzelschicksale zu erzählen und gleichzeitig den soziologischen Blick nicht zu verlieren. Sehr stark! (jei)

30 Min.

Die Reportage wurde mit dem Deutschen Sozialpreis 2016 der Freien Wohlfahrtspflege ausgezeichnet.

Brutal schön

von David Klaubert, André Vieira ✩ erschienen am 31.07.2016

Rio ist schön, Rio ist brutal: Fünf Geschichten über die Bewohner dieser widersprüchlichen Stadt. Unterwegs mit einem Schönheitschirugen, einem Sambasänger und einer Frau, die ihr Kind verloren hat und jeden Tag dafür kämpft, keine gebrochene Frau zu sein. Stark! (lat)

60 Min.

Danke und tschüss

von Takis Würger ✩ erschienen am 16.04.2016

Norbert H. ist Rückführer. Der Polizist schiebt Menschen ab, bisher waren es 8000. Kann dieser Beruf Spaß machen? Ein Gespräch. (lat)

15 Min.