Kategorie: # Neon

Reisen mit Rassisten

von Marco Maurer ✩ erschienen am 16.01.2017

Der Spiegel, die ZEIT und die Tagesschau? In ihrem Weltbild alles nur Lügenpresse und ihren Worten nach „Medienhuren“. Wie ticken die neuen Rechten in Deutschland? Marco Maurer ist undercover mit den Lesern der rechten Website „PI-News“ verreist – und zwar nach Israel. Alles andere als ein schöner Urlaub. (lat)

15 Min.

Danke für den Lesertipp, Andi!

Keine Geschichte

von Alard von Kittlitz ✩ erschienen am 04.12.2014

Am Anfang dachten alle, Josh ist vergesslich. Aber er hat keine Erinnerung. Alles was länger als eine Woche her ist, weiß er nicht mehr. Über ein Leben ohne Gedächtnis. (lat)

15 Min.

Webreportage: Die Trümmer­männer

von Carsten Stormer ✩ erschienen am 22.10.2014

Es fängt mit einem Video an: Männer hetzen durch staubige Luft, über Trümmerteile. In Aleppo ist wieder eine Bombe explodiert. Während Millionen Syrer aus dem Land fliehen, versuchen ehemalige Kämpfer zu helfen. Sie bergen Verschüttete, versorgen Verwundete und müssen jede Sekunde damit rechnen, selbst getroffen zu werden. Acht Tage lang hat Carsten Stormer die „Trümmermänner“ begleitet. Videos, Fotos und Text ergänzen sich zu einer intensiven Multimedia-Reportage. (lubi)

30 Min.

Zur großen Freiheit

von Lars Gaede ✩ erschienen am 17.10.2014

Es ist die große Freiheit auf dem Gleis: Reisen wie ein Hobo. Also sich einfach in den nächstbesten Güterzug schleichen und sich durch die halbe USA fahren lassen. Lars Gaede hat für diese Reise kein Ticket gelöst und ist mit der Hobo-Szene mitgefahren. (lat)

15 Min.

Mein Leben nach dem Tod

von Lars Gaede ✩ erschienen am 01.09.2014

Endlich tot! Als der Sargdeckel zugenagelt wird und Reporter Lars Gaede lebendig beerdigt ist, fühlt er sich erleichtert. Die Stunden davor waren hart: Er nimmt an einem „Happy Dying“-Event in Südkorea teil. Im Seminar musste er seine eigene Beerdigung planen und eine Grabrede auf sich halten. Das alles ist wichtig für die Zeit nach der Beerdigung: Denn dann sollen die Teilnehmer ein besseres Leben führen. Doch jetzt ist er erst mal einfach nur tot. (lat)

15 Min.

Das gelobte Land

von Patrick Bauer ✩ erschienen am 01.06.2008

ARCHIV: Sie suchen das Paradies, doch oft führt der Weg  direkt in den Tod. So wie bei der Katastrophe vor Lampedusa, bei der vor kurzem Hunderte Flüchtlinge ertrunken sind. Doch selbst, wenn die Flüchtlinge es in die Festung Europa geschafft haben, sind sie hier längst noch nicht sicher. Das Neon-Magazin hat die Ereignisse von Lampedusa zum Anlass genommen, eine fünf Jahre alte Flüchtlings-Reportage auf ihren Blog zu stellen. Sie ist erschreckend aktuell. (lat)

15 Min.