Hinter der Tür

von Christoph Schäfer ✩ erschienen am 11.11.2016

Wenn er gut gelaunt ist, nennt er sie „meine Mitarbeiter“. Wenn er schlecht gelaunt ist, nennt er sie „meine Vollidioten“. Murat Can war mal einer von ihnen: ein Türsteher. Jetzt ist er der Chef von 80 Sicherheitsleuten, Türstehern und Pförtnern. Ein Tag im tiefsten Niedriglohnsektor. (lat)

15 Min.