In Molly’s Pinte

von Nora Gantenbrink ✩ erschienen am 10.12.2016

Früher war Wanne-Eickel das Revier der Bergarbeiter. Der Bergbau ist schon lange weg. Doch die Menschen sind geblieben – und treffen sich in Molly’s Pinte. Früher haben sie hart gearbeitet, jetzt wird hart gesoffen. (lat)

15 Min.

Freundin bis zur Kasse

von Bettina Schaffhaus ✩ erschienen am 10.01.2016

Konsum, Liebe und Leere: Plötzlich ist da ein neuer Kollege im Elektronik-Markt. Die Hi-Fi Verkäuferin will ihn besitzen, wie eine Ware, er soll die Leere füllen, die sie Tag für Tag fühlt. Ist das jetzt Liebe oder Konsum? Sehr lesenswert! (lat)

30 Min.

📻 Der talentierte Mr. Vossen

von Christoph Heinzle ✩ erschienen am 22.09.2016

Das ist die Geschichte einer Jagd auf einen mutmaßlichen Millionenbetrüger. Es geht um Felix Vossen, der als Filmproduzent, Daytrader und Erbe eines Textilunternehmens eine schillerende Figur war. Hat er Freunde um 60 Millionen gebracht? Reporter Christoph Heinzle macht sich auf die Suche nach Vossen und reist quer durch Europa. Er trifft die alten Freunde von Vossen, die sich getäuscht fühlen von ihm. Es ist nicht nur das verlorene Geld, sondern der Schreck und die bodenlose Enttäuschung sich in einem guten Freund völlig getäuscht zu haben. (lat)

20 Min.

Holstein steigt aus

von Jean-Pierre Ziegler ✩ erschienen am 10.12.2016

Die Bahn will keine Nachtzüge mehr. Die Österreichische Bundesbahn übernimmt die Strecken, aber nicht die Menschen, die in den Nachtzügen gearbeitet haben. Die letzte Fahrt mit Nachtstewart Joachim Holstein. (lat)

15 Min.

Wie verhext

von Hugo Stamm ✩ erschienen am 10.12.2016

Petra Müller hat eine Lebenskrise. Sie ist depressiv und sucht verzweifelt nach einem Ausweg und vertraut sich einer Wunderheilerin an. Was folgt? Sie verliert ihren Halt, ihre Familie und fast sieben Millionen Franken. (lat)

15 Min.

Generation Haram

von Melisa Erkurt ✩ erschienen am 01.12.2016

Was Haram ist, ist Sünde. Und „Haram“ ist unter muslimischen Jugendlichen in Wien fast eine Art Trendwort. Alles nur Spaß oder eine neue pseudoreligiöse Verbotskultur? Die Reporterin hat sich auf die Suche gemacht. (jei)

15 Min.

Der Exodus von Tel Goran

von Malte Henk, Henning Sußebach ✩ erschienen am 23.12.2015

Es ist ein Jahr her, da stürmt die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ ein von Christen bewohntes Dorf in Syrien. Alle fliehen – nach Deutschland, nach SChwenden in die USA, nach Australien. Die ZEIT-Reporter Malte Henk und Henning Sußebach suchen sie, erzählen ihre Geschichte und beschreiben den  vorerst letzten Exodus einer christlichen Gemeinde. (lat)

Ausgzeichnet mit dem Deutschen Reporterpreis 2016.

Zu den Waffen

von Doreen Reinhardt ✩ erschienen am 17.06.2016

Gunter Fritz verkauft Messer, Pistolen, Schlagstöcke. Gerade macht er mit seinem Laden in Lausitz aber das Geschäft seines Lebens. Der Grund: Die Flüchtlingskrise. Wutbürger, Flüchtlingsgegner und Rechtsextreme bewaffnen sich. (lat)

15 Min.

Ausgezeichnet als „Beste Lokalreportage“ mit dem Deutschen Reporterpreis 2016,