Wie eine Schülerin das Nachtleben ihrer Stadt für Frauen sicherer machte

von Christian Gesellmann ✩ erschienen am 18.02.2018

Die 19-Jährige Alina schreibt einen offenen Brief an zehn Clubs in ihrer Heimatstadt. Ständig werde sie angegrapscht oder gegen ihren Willen geküsst. Wie die Clubs und die Stadt reagiert haben, ist vorbildlich. Andere Städte können davon nur lernen. (lat)

15 Min.

Chronologie eines Desasters

von John Goetz, Peter Laudenbach ✩ erschienen am 16.04.2018

Sein Ende kam mit einem Paukenschlag: Chris Dercon hat nach 255 Tagen an der Volksbühne in Berlin als Intendant aufgegeben. Wie kam es zu seinem Scheitern? Die Diagnose dieser Reportage: Ein überforderter Intendant und eine konfuse Kulturpolitik haben die Berliner Volksbühne gemeinsam ruiniert. (lat)

30 Min.

📺 Die dunkle Seite des deutschen Rap

von Viola Funk ✩ erschienen am 28.03.2018

Seit der Echo-Verleihung ist deutscher Rap in der Kritik. Diese ARD-Dokumentation geht der Frage nach, ob deutscher Rap antisemitisch ist und warum die Musiker den Tabubruch aus Prinzip begehen. (lat)

ca 44. Min.

📻 Türke in Deutschland

von Sammy Khamis ✩ erschienen am 21.03.2018

Wie sieht die türkische Community von innen aus? Das Radiofeature bleibt nicht vor den Türen türkischer Kulturvereine stehen, sondern taucht tief ein in die Identität der Türken in Deutschland. Und stellt die Frage: Warum fühlen sich viele Deutschtürken nicht als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft? (lat)

52 Min.

Falsche Fährten

von Von Nina Fargahi, Sylke Gruhnwald, Ariel Hauptmeier, Tim Röhn ✩ erschienen am 10.04.2018

Wer hat Daphne Caruana Galizia ermordet? Die Ermordung der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia hat weltweit für Empörung gesrogt. Wer hat ein Mordmotiv, was ist auf Malta los? Die Investigativ-Reporter von Republik ermitteln auf der Insel und versuchen die Drahtzieher des Mords zu finden. Teil 1 und Teil 2. (lat)

30 Min.

📻 Terror in den Südstaaten

von Thomas Reintjes ✩ erschienen am 10.04.2018

Es ist kaum zu fassen mit welcher Brutalität und Menschenverachtung in den amerikanischen Südstaaten bis in die 1950er Jahre Schwarze gelyncht wurden. Diese erschütternde Reportage berichtet davon und macht deutlich, wie sich diese Taten auch 100 Jahre später noch auf die Familien der Opfer auswirken. (reg)

ca 44 Min

📺 Terrorjagd im Netz

von Friedrich Moser ✩ erschienen am 08.04.2018

Diese Dokumentation geht der Frage nach: Wie konnten Terroranschläge trotz Massenüberwachung passieren? Und warum weiten die Reigerungen die Massenüberwachungen dennoch weiter aus? Der Dokumentarfilm nimmt die Zuschauer mit in die Welt der Terror-Analyse und Terror-Bekämpfung. Stark! (Nominiert für den Adolf-Grimme-Preis 2018)

ca 90 Min

Im Dauerlauf

von Thorsten Körner ✩ erschienen am 03.04.2018

Die frühen Rolltreppen waren ein Kuriosum und Faszinosum, Sehenswürdigkeiten und bald schon ein Aufwärtsversprechen: So habt ihr noch nie über Rolltreppen gelesen. Starke Reisereportage auf bewegten Wegen! (lat)

15 Min.