Kirmes in Zeiten des Terrors

von Johannes Ehrmann ✩ erschienen am 20.04.2017

Kann es Kirmes geben in Zeiten des Terrors? Tagesspiegel-Reporter Johannes Ehrmann verbringt einen Tag auf dem 47. Berliner Frühlingsfest. Der erste Rummel nach dem Terror-Anschlag von Anis Amri. Es ist trist und einsam. Die Schausteller wollen weiter Kirmes machen – auch aus Trotz. Eine Rummelreportage. (lat)

15 Min.

Die Luft ist ein Kabel

von Hendrik Lehmann ✩ erschienen am 12.04.2017

Die Meisten von uns können sich ein Leben ohne Mobiltelefon, Laptop und W-LAN kaum vorstellen. Gleichzeitig haben nur die Wenigsten eine Vorstellung davon, wie genau die Datenübertragung zwischen den ganzen Geräten eigentlich funktioniert. Noch viel weniger wissen wir darüber, wie solche Systeme missbraucht werden können. Die Möglichkeiten sind unendlich und viele davon erschreckend. Julian Oliver hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen darüber aufzuklären, und dabei selbst die verrücktesten Sachen erlebt. (reg)

15 Min.

📻 White Cop, Black Kids

von Rebekka Endler ✩ erschienen am 14.10.2016

Als Rebecca mit 16 ein Jahr in eine amerikanische Gastfamilie geht, klebt bei ihren weißen Gasteltern Steven und Dustin noch die Südstaatenflagge auf dem Auto und Politik interessiert sie nicht sonderlich. Jetzt, 16 Jahre später, haben die Beiden zwei eigene und zwei adopierte Kinder. Letztere sind schwarz. Dass das in ihrer Kleinstadt im so genannten Bible Belt nicht leicht werden würde, ahnen sie. Doch durch die Adoption werden vor allem sie selbst herausgefordert, denn plötzlich wirkt der stets latente Rassismus in den USA mitten in ihre Familie hinein. Die mit dem deutsch-amerikanischen Medienpreis der RIAS Berlin Kommission ausgezeichnete Reportage von Rebecca Endler verknüpft das Portrait der Familie geschickt mit der derzeitigen gesellschaftlichen Lage in den USA und zeichnet so das Bild einer ganzen Nation. Spannend und klug! (jei)

(27:50 Min.)

„Ein Anschlag ist zu erwarten“

von Mohamed Amjahid, Daniel Müller, Yassin Musharbash, Holger Stark, Fritz Zimmermann ✩ erschienen am 05.04.2017

Der Terrorirst Anis Amri war den Behörden kein Unbekannter. Trotzdem konnte er kurz vor Weihnachten mit einem Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt rasen. 12 Menschen sterben. Starke Recherche über ein Staatsversagen aus der ZEIT. Und die beklemmende Frage: Hätte man den Anschlag verhindern können? (lat)

30 Min.

📻 Was ist so geil an einem Fetisch?

von Michael Bartlewski ✩ erschienen am 27.03.2017

Die einen finden Windeln sexy, andere können nur noch Sex haben, wenn sie an der Hundeleine sind und geschlagen werden. Was ist so geil an einem Fetisch? Eine Stunde geht Reporter Michael Bartlewski der Frage nach, was ein Fetisch ist und welche unterschiedlichen Spielarten es gibt. Eine Recherche jenseits des Blümchensex. (lat)

60 Min.

Sein erstes Opfer

von Jan Christoph Wiechman ✩ erschienen am 08.04.2017

Lupita Garcia führte 22 Jahre ein absolut vorbildliches Leben in den USA: Sie hatte zwei Kinder, zwei Jobs und verhielt sich immer korrekt. Jetzt wurde sie ausgewiesen und sitzt getrennt von ihren Kindern in Mexiko – wegen der Politik von US-Präsident Trump. Gutes Porträt über Trumps erstes Opfer. (lat)

15 Min.

Die machen was mit

von Alexander Tieg ✩ erschienen am 30.03.2017

Eine Familie in Hamburg nimmt einen pubertierenden Jugendlichen als Pflegesohn bei sich auf. Es ist eine große Herausforderung für die ganze Familie uns das nicht nur weil es sich dabei um einen syrischen Flüchtling handelt. (reg)

15 Min.

Wo die Kinderrechte täglich verteidigt werden

von Pepe Egger ✩ erschienen am 10.04.2017

Wenn Familien zerfallen, dann landen sie in Berlin oft vor dem Familiengericht Tempelhof-Kreuzberg. Das Gericht soll denen helfen, die beim Streit Papa gegen Mama, am schwächsten sind: den Kindern. Gute Reportage über den Alltag einer Behörde, die täglich für Kinderrechte kämpft. (lat)

15 Min.