Betonpalast

von DJS ✩ erschienen am 15.09.2017

Sozial-Pallast hieß er eine ganze Weile. Zwischen Straßenstrich und saniertem Altbau steht seit 40 Jahren ein riesiges, grauer Hochhaus.Hier leben knapp 2000 Menschen aus rund 20 Nationen – sie versuchen miteinander auszukommen. Die Schüler der Deutschen Journalistenschule waren 12 Stunden in einem Gebäude voller Widersprüche. (lat)

30 Min.

„Jedes Mal sagt man sich: So ein Scheißjob. Und sobald man ausgeschlafen hat: Zack, wieder raus“

von Alard von Kittlitz ✩ erschienen am 13.09.2017

„Man fährt halt raus und holt sie“, sagt Olaf Burrmann. Er ist der Chef der Seenotrettung auf Büsum. Zusammen mit seinem Sohn macht er hier einen Knochenjob: gefährlich, hart, manchmal tieftraurig. Die Reportage über sie ist eine raubeinige Liebeserklärung. An das Meer und die Männer einer Familie, die ohne es nicht können. (jei)

30 Min.

📻 Gedoptes Gold – Wie aus Heidi Andreas wurde

von Susann Krieger ✩ erschienen am 06.08.2016

Heidi sammelte Erfolge als Spitzensportlerin für die DDR. 1986 gewann sie bei der EM in Kugelstoßen Gold. Jahrelanges Doping zerstörte sie allerdings fast. Die Entscheidung, als Mann zu leben, rettete ihm das Leben. Starkes, berührendes Radiodeature! (lat)

30 Min.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis 2017.

Das unsichtbare Verbrechen

von Isabell Beer ✩ erschienen am 17.08.2017

Auf einer Pornoseite recherchiert die Reporterin über Voyeure, die Frauen in Alltagssituationen heimlich filmen. Doch dann meldet sie sich undercover als Nutzer dort an, und was sie nun findet, wird immer extremer: Videos von bewusstlosen Frauen, die offenbar vergewaltigt werden, Männer, die Tipps über heimlichen Missbrauch austauschen, Namen und Adressen von potenziell „interessanten“ Frauen. Und die Täter stacheln sich gegenseitig immer weiter an. Eine erschreckende Reportage (jei)

30 Min.

Der Chef in mir

von Daniel Erk ✩ erschienen am 13.09.2017

Will man solche Sätze wirklich über sich lesen? „Daniel Erk hat wahrscheinlich eine extrem starke Tendenz, schnell, aber ungenau zu arbeiten“. Journalist Daniel Erk fragt sich, ob er das Zeug zum Chef hat. Und ob er das überhaupt will. Er macht einen Test im assessment-Center. Das Ergebnis ist schmerzhaft und wahr. (lat)

15 Min.

Leben in Scham

von Andrea Jeska, Fabian Weiss ✩ erschienen am 02.09.2017

Sie wurde mehrfach vergewaltigt: im Jahr 2004 und noch mal 2009. Soldaten, die in ihr Haus kamen. Seitdem ist Janet aus dem Ostkongo inkontinent. Grund ist eine Fistel im Genitalbereich – darunter leiden tausende Afrikanerinnen. Über ein Leben in Scham. (lat)

15 Min.

Der Tag der gähnenden Koffer

von Dirk Gieselmann ✩ erschienen am 02.09.2017

Der Sommer ist vorüber, der Herbst ist auf dem Vormarsch. Mit ganz viel Wehmut beendet Reporter Dirk Gieselmann seinen Urlaub. Er sitzt am Strand und versucht sich das Meer abzugewöhnen – und fragt sich: Warum muss das eigentlich sein? Ein Text über das Ferienende, der einen wirklich mitnimmt. Schickt diesen Mann bitte möglichst schnell wieder in die Ferien! (lat)

15 Min.

Heim.Kind – Brandenburger Tristesse

von Hannes Kling ✩ erschienen am 5.09.2017

Wie ist es, im Heim aufzuwachsen? Wie kämpft man sich hoch und wie geht man mit den harten Bedingungen im Heim um? Hannes Kling hat seine Erfahrungen in drei Teilen schonungslos und ehrlich aufgeschrieben. (lat)

30 Min.