Schlagwort: Rechtsextremismus

Gute Bürger der Republik

von Georg Blume ✩ erschienen am 09.04.2017

Hier haben die Rechten einen guten Stand: Marine Le Pens Partei holte fast vierzig Prozent, ihre Wahlplakate werden in Ruhe gelassen, viele Mittelschichtler mit latentem Rassismus tendieren zum Front National. Die Schüler eines Gymnasiums dort aber lehnen die Rechten ab. Ihre Lehrer würden sie gern darin bestärken – sie dürfen nur nicht. Ein Ortsbesuch. (jei)

15 Min.

Reisen mit Rassisten

von Marco Maurer ✩ erschienen am 16.01.2017

Der Spiegel, die ZEIT und die Tagesschau? In ihrem Weltbild alles nur Lügenpresse und ihren Worten nach „Medienhuren“. Wie ticken die neuen Rechten in Deutschland? Marco Maurer ist undercover mit den Lesern der rechten Website „PI-News“ verreist – und zwar nach Israel. Alles andere als ein schöner Urlaub. (lat)

15 Min.

Danke für den Lesertipp, Andi!

Aufstieg und Fall von Migrantenschreck: Unterwegs im rechten Waffensumpf

von Max Hoppenstedt, Simon Hurtz, Daniel Mützel ✩ erschienen am 02.02.2017

Migrantenschreck – ein rechtes Startup und eine Onlineplattform auf der man sich Schusswaffen auch ohne entsprechenden Schein bestellen kann. Die Werbung dafür? Klar fremdenfeindlich und besonders gegen Flüchtlinge gerichtet. Vor einiger Zeit sind die Kundendaten geleakt worden, die Journalisten von Sueddeutsche.de und Wired besuchen die Kunden. Warum haben sie bei Migrantenschreck eingekauft? Starke Recherche! (lat)

15 Min.

Jung, lesbisch, AfD-Politikerin – wie passt das zusammen?

von Anne Lena Mösken ✩ erschienen am 20.11.2016

Jana Schneider ist gebildet, homosexuell und eine der führenden Persönlichkeiten bei der Nachwuchsorganisation der AfD. Für eine Partei aktiv sein, die die eigene Identität abwertet: Wie geht das? Spannender Versuch einer Annäherung. (jei)

15 Min.

Kampf um den Kornmarkt

von Amrai Coen, Daniel Müller ✩ erschienen am 06.10.2016

Bautzen – dieser Name steht für viele mittlerweile für Fremdenhass. Mitten in Deutschland machen Jugendliche Jagd auf Flüchtlinge – und wenn man sich in der Stadt umhört, fällt mehr als einmal der Satz: „Endlich tut mal jemand was.“ Reportage vom Kornmarkt in Bautzen, in der sich jeden Abend Nazis und Flüchtlinge gegenüberstehen. Eine heftige Reportage. (lat)

30 Min.

Risse in der Fassade

von Jana Simon ✩ erschienen am 12.08.2016

Flüchtlinge, Terror, AfD – diese Themen spielen auch im Klassenzimmer eine Rolle. In einem Gymnasium in Gera zerütten sie die Schüler- und Lehrerschaft. Ein Lehrstück darüber, wie sich die Menschen in Deutschland von einander einander entfernt haben. (lat)

15 Min.

 

Warum ich aus Sachsen weggezogen bin

von Christian Gesellmann ✩ erschienen am 11.03.2016

Er kann nicht mehr: Er muss raus aus Sachsen. Die alltägliche rechte Schikane und Gewalt wird von Mitbürgern wie Amtsträgern gleichermaßen geduldet, die Ursachen werden geflissentlich übersehen. Hier erinnern sich auch Nachbarn noch liebevoll an Beate Zschäpe. Ein resignierter Abschiedsbrief an die schon lange verlorene Heimat. (jei)

15 Min.

Wie ich auszog, die AfD zu verstehen

von Malte Henk ✩ erschienen am 13.03.2016

Ganz Deutschland scheint sich zu fragen: AfD-Wähler, was sind das eigentlich für Leute? Der Autor begibt sich auf die Suche. Und findet erschreckend vertraute Menschen. (jei)

30 Min.