Unsere Reportagen zu Rechtsextremismus

Warum ich aus Sachsen weggezogen bin

von Christian Gesellmann ★ erschienen am 11.03.2016

Er kann nicht mehr: Er muss raus aus Sachsen. Die alltägliche rechte Schikane und Gewalt wird von Mitbürgern wie Amtsträgern gleichermaßen geduldet, die Ursachen werden geflissentlich übersehen. Hier erinnern sich auch Nachbarn noch liebevoll an Beate Zschäpe. Ein resignierter Abschiedsbrief an die schon lange verlorene Heimat. (jei)

15 Min.

Wie ich auszog, die AfD zu verstehen

von Malte Henk ★ erschienen am 13.03.2016

Ganz Deutschland scheint sich zu fragen: AfD-Wähler, was sind das eigentlich für Leute? Der Autor begibt sich auf die Suche. Und findet erschreckend vertraute Menschen. (jei)

30 Min.

Mein Mitschüler, der rechte Agitator

von Karsten Polke-Majewski ★ erschienen am 18.02.2016

Jahrelang gingen sie gemeinsam zur Schule. Heute ist der eine AfD-Politiker, zur Zeit der größte Rechtspopulist im Land. Der andere ist Journalist und geht auf Spurensuche. War der Björn Höcke schon immer so? (lat)

15 Min.

Ihre Stunde

von Tanja Stelzer, Annabel Wahba ★ erschienen am 11.12.2015

Für die einen ist sie die nächste Präsidentin Frankreichs. Für andere ist Marine Le Pen eine gefährliche Politikerin, die Rassenhass und Fremdenfeindlichkeit schürt. Doch die Zahl an Franzosen, die sich die Vorsitzende einer rechtsextremen Partei als ihr Staatsoberhaupt wünschen, wächst stetig. Wie macht Marine Le Pen das? (reg)

30 Min

„Bei mir käm’ die alle ins Arbeitslager“

von Justus Bender, Matthias Wyssuwa ★ erschienen am 18.08.2015

Im Dorf ist eigentlich niemand rechts. Nur als die Flüchtlinge kommen, da machen sich die Bewohner von Häslich plötzlich Sorgen. Die Flüchtlinge wären in dem alten Schulgebäude nicht richtig untergebracht. Und einige  sagen: die sollten eigentlich ins Arbeitslager kommen. Und sie könnten die Mädchen sexuell belästigen. Aber rechts will in Häslich niemand sein. Ein Besuch. (lat)

30 Min.

Reihe 7 Platz 88

von Tobias Haberl ★ erschienen am 08.05.2015

Udo Voigt ist seit 30 Jahren in der NPD. Er verabscheut die Demokratie und wehrt sich gegen alles Fremde. Dennoch ist er jetzt Mitglied des EU-Parlaments. Das SZ-Magazin hat ihn ein Jahr lang begleitet. (reg)

15 Min.

Europa der Stämme

von Hannes Grassegger ★ erschienen am 06.03.2015

Die Band Freiwild wird immer wieder in die Nazi-Ecke gestellt. Mit Songs über den Untergang des Abendlands sind sie berühmt geworden. Doch wer steckt wirklich hinter der Band? (lat)

15 Min.

Schlund

von Peter Richter ★ erschienen am 7.1.2015

Dresden: Eine Stadt zwischen Erich Kästner und Pegida. Der Reporter Peter Richter kommt aus Dresden und kehrt nach langer Zeit zurück – nur um mit Schrecken so schnell wie möglich wieder zu fliehen. (lat)

Danke für den Lesertipp, Nicolas Diekmann!