Schlagwort: Sexualverbrechen

Das unsichtbare Verbrechen

von Isabell Beer ✩ erschienen am 17.08.2017

Auf einer Pornoseite recherchiert die Reporterin über Voyeure, die Frauen in Alltagssituationen heimlich filmen. Doch dann meldet sie sich undercover als Nutzer dort an, und was sie nun findet, wird immer extremer: Videos von bewusstlosen Frauen, die offenbar vergewaltigt werden, Männer, die Tipps über heimlichen Missbrauch austauschen, Namen und Adressen von potenziell „interessanten“ Frauen. Und die Täter stacheln sich gegenseitig immer weiter an. Eine erschreckende Reportage (jei)

30 Min.

Was geschah wirklich?

von Mohamed Amjahid, Christian Fuchs, Vanessa Guinan-Bank, Anne Kunze, Stephan Lebert, Sebastian Mondial, Daniel Müller, Yassin Musharbash, Martin Nejezchleba und Samuel Rieth ✩ erschienen am 01.07-2016

Die Silvesternacht in Köln war eine Zäsur in der deutschen Flüchtlingsdebatte und hat zahlreiche Fragen aufgeworfen. Das Zeit Magazin hat sich daran gemacht einige davon zu beantworten. Herausgekommen ist eine tiefgehende Reportage, die hilft das Geschehene besser zu verstehen. (reg)

30 Min.

Nachts im Kinderzimmer

von Antje Windmann ✩ erschienen am 17.01.2015

Mit der Pubertät erwacht auch seine sexuelle Neugier. Was für andere Teenager schon schlimm sein kann, ist in seinem Fall eine Katastrophe. Denn Johann, 14, begehrt sehr junge Mädchen. Irgendwann steht die Polizei in seinem Kinderzimmer. Die Frage für ihn und seine Familie ist jetzt: Kann er lernen, seine Neigung zu kontrollieren? Und will er das überhaupt? (jei)

15 Min.

 

 

Die Rebellen, die Frauen, der Urwald

von David Signer ✩ erschienen am 03.12.2014

Immer mehr Frauen werden im Norden von Kongo-Kinshasa vergewaltigt. Warum ist das so? Auf den sozialen, politischen und ökonomischen Spuren eines unmenschlichen Verbrechens. Eine Reportage in drei Teilen (lat)

30 Min.

Stadt ohne Gewissen

von Ullrich Fichtner, Claas Relotius, Christoph Scheuermann, Jonathan Stock ✩ erschienen am 15.09.2014

Sie waren 9, 11 und 13 Jahre. Sie wurden misshandelt, vergewaltigt und mit Benzin übergossen. Über Jahre wurden im britischen Rotherham 1400 kleine Mädchen missbraucht. Auf die Meldungen der Eltern hat niemand reagiert. Obwohl es doch alle gewusst haben müssen. Viele Täter sind frei, den Opfern wurde Schuld gegeben. Über eine Stadt ohne Gewissen. (lat)

15 Min.

„Wem dient das Recht?“

von Elisabeth Raether ✩ erschienen am 24.05.2014

Ein Mädchen wird unter Medikamenten von ihrem Stiefvater vergewaltigt und stirbt. Der Täter wird nicht verurteilt. Drei Jahre später erwirkt der Vater des Mädchens, dass das Grab geöffnet wird – es fehlen die Geschlechtsteile der Toten. Da eine Vergewaltigung nun nicht mehr festgestellt werden kann, wird die Akte wieder geschlossen. Der Vater verwendet seine Kraft und sein Vermögen, um die Justiz umzustimmen. Ergebnislos. Dann begeht er Selbstjustiz und liefert den Täter aus. Nun wird er selbst angeklagt. (ved)

15 Min.

Bekenntnisse eines Pädophilen

von Julia Schaaf ✩ erschienen am 4.03.2014

Kann man mit Pädophilie einen normalen Alltag leben? Julia Schaaf hat für die FAZ einen Mann getroffen, der es probiert. Seine Eltern wissen Bescheid, seine Freundin. Das mit den Bildern aus dem Internet hat er im Griff. Jetzt kann er sich sogar vorstellen Vater zu werden. (lat)

15 Min.

Schlimmer als jede Sucht

von Heike Faller ✩ erschienen am 17.03.2014

Jonas kämpft gegen seine Lust. Er ist pädophil, will aber nicht zum Täter werden. Nach der Therapie schien alles gut zu gehen, dann kam der Rückfall. Heike Faller trifft Jonas wieder nach dem sie eine Reportage über ihn geschrieben hat und schreibt darüber, dass sein Kampf niemals aufhört. (lat)

15 Min.