Die Dame in Schwarz

von Erwin Koch ✩ erschienen am 13.11.2014

1945 wird Ursula als uneheliches Kind geboren, verkrüppelt und ungewollt. Ihre Mutter gibt sie weg zu Verwandten, die schieben sie ab zu Pflegeeltern. Während sie selbst einsam aufwächst, lebt die Mutter ganz in der Nähe mit einer neuen Familie. Ab und zu sucht sie sporadischen Kontakt. Mann und zweiter Tochter verschweigt sie ihr erstes Kind. Und Ursulas Vater? Den gibt es. Aber ihre Mutter, Tanten, Onkel, Cousinen – alle verschweigen ihr eisern, wer er ist. Bis eine das Schweigen bricht. (jei)

15 Min.