Im Stich gelassen

von Karin Steinberger ✩ erschienen am 24.04.2014

Nach dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesh wurde den Hinterbliebenen und Opfern vor laufenden Kameras viel versprochen: Entschädigungen, Reformen, mehr Rechte. Aber die zunächst erschütterten Konsumenten und Politiker aus der westlichen Welt haben längst das Interesse verloren. Noch immer verrotten in den Trümmern die Leichen. Und denen, die überlebt haben, geht es schlimmer als zuvor.  (jei)

15 Min.