Was tun wir da?

von Kathrin Passig ✩ erschienen am 23.12.2011

Die Journalistin Kathrin Passig ist eine erfahrene Mikrokreditgeberin: 146-mal hat sie über die Plattform Kiva.org Menschen in Entwicklungsländern mit kleinen Beträgen aus der Klemme geholfen. Mal sponserte sie Süßwarenhändler, dann Hersteller von Fusselrollen oder Automechaniker. Ihr Artikel gibt einen interessanten Einblick hinter die Kulissen des Mikrokredit-Geschäftes: Weil viele Spender aus dem Westen lieber Frauen unterstützen, gibt es viele Strohfrauen, die eigentlich Geld für ihre Männer sammeln. Selbständige Frauen eröffnen häufig Schönheitssalons oder stellen Kunsthandwerk her – eben das, was sie aus ihrem Alltag auch kennen. Passig zeigt viele Widersprüche des Mikrokreditwesens auf und gesteht sich am Ende selbst ein: Ob ihre Zuwendungen wirklich helfen, weiß sie auch nicht. (lubi)

30 Min.