Der böse Geist des Bankenviertels

von Lars Reichardt ✩ erschienen am 27.01.2012

Kaum ein Schriftsteller hat die Armut so eindringlich geschildert wie Charles Dickens. Auf den Spuren des 1812 geborenen Dichters begibt sich Lars Reichardt auf eine Reise durch den Finanzplatz London. Ganz im Gegensatz zu Dickens blickt er auf das Leben der Besserverdienenden und entwickelt so Stück für Stück das Bild einer kapitalistisch geprägten Lebenswelt, die im harten Kontrast zu den Schilderungen von Dickens steht.

Lars Reichardt wurde für seinen Text mit dem Deutschen Journalistenpreis (djp) ausgezeichnet.

30 Min.