Kategorie: # taz

Tödliche Polizeischüsse

von Erik Peter, Svenja Bednarczyk ✩ erschienen am 11.05.2017

Alle fünfeinhalb Wochen wird in Deutschland ein Mensch von der Polizei erschossen. Insgesamt sind seit 1990 etwa 269 Menschen durch Polizeischüsse getötet worden. Häufiger trifft es Menschen mit psychischer Erkrankung. Eine systematische Aufklärung fehlt. Die taz mit einem spannenden Recherche-Dossier. (lat)

30 Min.

Die AfD-Wählerin

von Elsbeth Föger ✩ erschienen am 25.01.2017

Ist das nicht schwer zu vereinen: Iris Dankwarth ist transsexuell, sie ist mit einer Muslima verheiratet und wählt AfD. Über eine Frau auf der Suche. Gutes Porträt!

Und Fatti liebte

von Timo Lehmann ✩ erschienen am 11.01.2017

Es war ein Leben geprägt von Identitätskonflikten: zwischen Türkisch und Deutsch, zwischen Mann und Frau. Timo Lehmann hat dem nachgespürt und ein berührendes Porträt verfasst. (reg)

15 Min.

Kontrolle, Kontrolle, Kontrolle

von Franziska Seyboldt ✩ erschienen am 17.08.2016

Die Angst kommt plötzlich – und sie lähmt: Wenn sie vor vielen Menschen sprechen muss, wenn sie in der U-Bahn sitzt. Jeder sechste Erwachsene in Deutschland hat eine Angststörung. Eine davon ist die taz-Redakteurin Franziska Seyboldt. Ein sehr persönlicher Text darüber, wie sie lernte die Angst zu lieben – und mit ihr zu leben. (lat)

15 Min.

Lasst sie reden

von Philipp Daum ✩ erschienen am 08.07.2016

Viele Menschen wollen einmal in ihrem Leben im Publikum einer Talkshow sitzen. Steffen Bothe hat schon fast alle deutsche Talkshows besucht und war in mehr als 800 Sendungen zu Gast. Was treibt einen Menschen dabei an, so durch die deutschen Talkshows zu tingeln? (reg)

Dateiname Log.txt

von Martin Kaul, Sebastian Erb ✩ erschienen am 04.06.2016

Ein Jahr lang hat der Investigativjournalist Sebastian Heiser die taz-Redaktion ausgespäht. Mit einem Keylogger – einem Stick der jede Tastatureingabe abspeichert. Seine Vorgesetzten, Kollegen und auffällig viele Praktikantinnen sind betroffen. Als er auffliegt, verlässt er fluchtartig das Land bricht den Kontakt ab. Zwei taz-Reporter starten die Gegenrecherche: Wo ist er und warum hat er das gemacht? (lat)

15 Min.

Sahirs Grab

von Franziska Tschinderle ✩ erschienen am 26.01.2016

Auf dem Weg nach Europa, stirbt eine syrische Familie. Ertrunken auf der Überfahrt nach Lesbos. Um sie zu beerdigen, riskiert ein Bürgermeister seinen Job. (lat)

Leserempfehlung von Franzsika. Danke schön! 

5.306 Kilometer Flucht

von Charlotte Stiévenard ✩ erschienen am 26.03.2015

Nach dem Bürgerkrieg in Syrien und Folter im Gefängnis beschließen Amjad, Iyad und Osama zu fliehen. Ihr Ziel: Bad Langensalza – ein Ort in Thüringen, wo der Bruder von Osama lebt. Unterwegs auf dem Weg nach Istanbul und Athen und durch die albanischen Wälder filmen sie alles mit dem Smartphone. Jetzt ist daraus die Geschichte ihrer Flucht geworden. (lat)

30 Min.