Das vergessene Land

von Astrid Geisler ✩ erschienen am 08.04.2006

Bargischow liegt irgendwo im grauen Niemandsland Ostvorpommerns. Geschäfte gibt es hier keine mehr, Vereine auch nicht. Wo die Arbeitslosigkeit hoch ist und Perspektiven fehlen, geht die NPD erfolgreich auf Stimmenfang. Sie macht Jugendarbeit und verteilt Gratiszeitungen, um sich ein volksnahes Image zu geben. Astrid Geisler zeigt in ihrer Reportage aus dem Jahr 2006, dass diese Taktik aufgeht: Die NPD ist in vielen Gegenden Ostvorpommerns eine Partei wie jede andere. Sie ist wählbar geworden, ihre Ideen sind gesellschaftsfähig. Gegner der Rechten gibt es nur noch wenige – und sie haben es schwer. Eine intensive und bedrückende Reportage aus einer Region, die völlig abgehängt zu sein scheint. (lubi)

30 Min.