Schlagwort: Unternehmen

Aufstieg und Fall von Migrantenschreck: Unterwegs im rechten Waffensumpf

von Max Hoppenstedt, Simon Hurtz, Daniel Mützel ✩ erschienen am 02.02.2017

Migrantenschreck – ein rechtes Startup und eine Onlineplattform auf der man sich Schusswaffen auch ohne entsprechenden Schein bestellen kann. Die Werbung dafür? Klar fremdenfeindlich und besonders gegen Flüchtlinge gerichtet. Vor einiger Zeit sind die Kundendaten geleakt worden, die Journalisten von Sueddeutsche.de und Wired besuchen die Kunden. Warum haben sie bei Migrantenschreck eingekauft? Starke Recherche! (lat)

15 Min.

Ein Blatt wendet sich

von Lars Jensen ✩ erschienen am 01.07.2016

Vor drei Jahren hat Jeff Bezos, der Gründer von Amazon die Washington Post gekauft. Viel hat sich seit dem verändert und noch mehr soll sich künftig ändern. Ein spannender Artikel, der viele Fragen über die künftigen Entwicklungen des Zeitungs-Journalismus aufwirft. (reg)

15 Min.

Tod eines Managers

von Kerstin Bund ✩ erschienen am 21.06.2015

Heinz-Joachim Neubürger war lange Jahre  Finanzvorstand bei Siemens. Freunden und Bekannten galt er als ein Musterbeispiel an Integrität und Korrektheit. Dennoch steht er schließlich wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht. Obgleich er freigesprochen wird, bleibt der Makel an ihm hängen und der Manager nimmt sich schließlich das Leben. (reg)

15 Min.

Die Revolution der Schläfer

von Lena Schnabl ✩ erschienen am 1.09.2014

Sie sind die Antwort auf die japanische Leistungsgesellschaft. Überzeugte Arbeitlose, antriebslose Müßiggänger und schlicht Faule haben gemeinsam eine Firma gegründet. Sie wollen der Arbeitswelt zeigen, dass Arbeiten nicht alles ist. (lat)

15 Min.

Meine Wohnung wird immer sauberer

von Joachim Lottmann ✩ erschienen am 30.08.2014

Trotz aller Kritik: Der Schriftsteller Joachim Lottmann liebt Airbnb. Die digitale Zimmervermittlung hat die ganze Welt zu ihm nach Hause gebracht. Seitdem überdenkt er seine Vorurteile und nackte Göttinnen schlafen in seinem Bett. (lat)

15 Min.

Von echtem Schrot und Porn

von Matthias Oden ✩ erschienen am 12.08.2014

Als er es zum Millionär gebracht hat, stürzt er plötzlich ab. Erst wurde sein Domizil in der Dominikanischen Republik abgefackelt, dann waren auch all seine alten Erfolgsgeschäfte (Jeans, Radiowerbung, Restaurants) dahin. Zeit für Thomas Oliver etwas neues zu wagen: Er probierte Porno und blieb dabei. Wie man einer der erfolgreichsten Pornoproduzenten Deutschlands wird. (lat)

15 Min.

Vielen Dank, Daniel Erk, für diesen Lesertipp!

Eine offene Rechnung

von Mathias Irle ✩ erschienen am 01.04.2014

Seit dreieinhalb Jahren wartet Journalist Mathias Irle auf das Honorar für einen seiner Artikel. Das Magazin weigert sich schlicht, zu zahlen, und nutzt dazu jeden rechtlichen Winkelzug. Dabei steht es wirtschaftlich gut da. Irle hat inzwischen Kosten im hohen vierstelleigen Bereich, sucht vergeblich Hilfe bei Anwälten, Gerichten und Inkassounternehmen – und erfährt dabei: Er ist keineswegs ein Einzelfall. Protokoll eines kafkaesken Kampfes. (jei)

15 Min.

Ein seltsamer Deutscher

von Alexander Osang ✩ erschienen am 04.11.2013

Catalin Voss ist sowas wie das deutsche Wunderkind vom Silicon Valley:  In der Schule war er nicht gut, aber mit 12 progammierte er Apps fürs iPhone. Mit 13 bekam er Angebote von Headhuntern und jetzt mit 18 Jahren telefoniert er täglich mit Apple und Google, hat seine eigene Firma gegründet und studiert nebenbei an der Stanford University.  Ein Schülerpraktikum im Silicon Valley hat alles verändert – jetzt ist er auf der Suche nach dem nächsten großen Ding (lat).

15 Min.