Schlagwort: Verbrechen

Der Prozess I + II

von Annette Ramelsberger, Tanjev Schultz und Rainer Stadler ✩ erschienen am 09.01.2015

Es ist die ungeheuerlichste Mordserie nach dem 2. Weltkrieg: Die Morde des Nationalsozialistischen Untergrunds. Seit zwei Jahren stehen eine Frau und vier Männer vor Gericht. Das SZ-Magazin dokumentiert den Prozess in Originalönen und unverändert.

Teil I und Teil II

Die Rebellen, die Frauen, der Urwald

von David Signer ✩ erschienen am 03.12.2014

Immer mehr Frauen werden im Norden von Kongo-Kinshasa vergewaltigt. Warum ist das so? Auf den sozialen, politischen und ökonomischen Spuren eines unmenschlichen Verbrechens. Eine Reportage in drei Teilen (lat)

30 Min.

„Mustafa, ich mach Schluss“

von Heide Oestreich ✩ erschienen am 19.11.2014

Gangbang! Viele Männer haben Sex mit einer Frau. Hört sich nach einem Männertraum an. Und für Frauen? Die Politik berät über ein Gangbang-Verbot. Taz-Reporterin Heide Oestreich hat einen Gangbang-Club besucht und trifft vor allem eins: glückliche Frauen. (lat)

15 Min.

Verzweiflung oder Bluff

von Matthias Bartsch ✩ erschienen am 20.10.2014

Früher war Thomas Wolf einer der notorischsten Betrüger Deutschlands. Seine Begabung: Menschen mit abstrusen Geschichten um den Finger wickeln. Jetzt sitzt er im Knast und ist schwerkrank. Behauptet er jedenfalls. Erstunken und erlogen, sagen die anderen. Wolf will sich nur Hafterleichterung verschaffen. Aber mancher glaubt ihm, schließlich hat er vor Verzweiflung Rasierklingen geschluckt. Und würde jemand einen lebensgefährlichen Bluff riskieren? (jei)

15 Min.

Der Gefangene

von Hauke Goos ✩ erschienen am 17.11.2014

„Wie begrüßt man einen Mann, der insgesamt vier Menschen getötet hat, darunter zwei Schwestern, vier und fünf Jahre alt, denen er zuerst mit einem Küchenmesser den Hals aufschlitzte und dann den Bauch öffnete? Was könnte die erste Frage sein?“ – Hauke Goos

Herbert M. hütet ein Geheimnis: Das Motiv für vier Morde hat der 80-jährige bis heute keinem verraten. Er lehnt jede Therapie ab, spricht nicht über seine Taten. Hauke Goos kommt Herbert M. in ihrer Reportage dennoch näher. Ein Portrait menschlicher Abgründe. (lubi)

15 Min.

Ein unplanmäßiger Tod

von Markus Feldenkirchen ✩ erschienen am 15.09.2014

Qualvoller kann das Sterben kaum sein: 43 Minuten ringt Clayton Lockett mit dem Tod. Er ist ein verurteilter Mörder und soll in den USA durch die Giftspritze sterben. Doch die wirkt nicht richtig. Ein unplanmäßiger Tod. (lat)

15 Min.

Boko Haram

von Michael Obert ✩ erschienen am

Plötzlich Schüsse während der Andacht, Sprengstoff fliegt durch die Kirchenfenster. Maschinengewehrsalven: die Attentäter schreien „Allahu akbar“, dann schneiden sie denen, die noch nicht tot sind, die Kehle durch. Die Terrorgruppe „Boko Haram“ in Nigeria ist einer der gefährlichsten der Welt. Internationale Öffentlichkeit bekamen sie zuletzt als sie 200 Schülerinnen entführten. GEO-Reporter Michael Obert versucht das Gefährlichste überhaupt: er will Boko Haram treffen. (lat)

30 Min.

„Mir selbst konnte ich nicht entkommen“

von Patrick Bauer ✩ erschienen am 19.09.2014

Anton F. sticht zu und der Taxifahrer stirbt. Anton F. hatte nicht genug Geld dabei, war weggerannt und der Taxifahrer war ihm nachgelaufen. Der Mörder rechnet jeden Tag mit der Polizei. Irgendwann müssen sie ihn doch stellen. 15 Jahre vergehen. Dann hält er es nicht mehr aus – und stellt sich. Warum? (lat)

15 Min.