Das Leben nach dem Tod in Utøya

von Lara Fritzsche ✩ erschienen am 12.07.2012

Die 18-jährige Sofie schreibt ihrer Freundin Lejla jeden Tag Dutzende SMS. Über ihren Schulalltag, über die Popmusikerin Rihanna und Jungs. Doch Lejla antwortet nie. Sie ist tot. Der Attentäter Anders Breivik erschoss sie vor einem Jahr auf der norwegischen Insel Utøya. Wie Sofie geht es vielen Angehörigen der 77 Todesopfer. Lara Fritzsche schreibt in ihre ZeitMagazin-Reportage über das Leben nach dem Massaker. Berührend schildert sie, wie Sofie versucht ihr Leben weiterzuleben. Ein tiefer Blick hinter das nationale Trauma Norwegens. (lat)

15 Min.