Im Sumpf von Sachsen

von Jana Simon ✩ erschienen am 01.03.2012

Mandy Kopp wurde mit 16 Jahren zur Prostitution in einem Kinderbordell gezwungen. Es ist nicht sicher, ob für zehn Tage oder für mehrere Wochen. Die Spur ihres Zuhälters und die ihrer Freier führt in den „Sachsensumpf“. Ein Netzwerk aus Staatsbediensteten und Kriminellen, das für Kinderprostitution und Immobilienschwindel verantwortlich sein soll. Zwei hochrangige Richter sollen unter den Freiern gewesen sein, einer hat ihren Zuhälter gar verurteilt, gibt Kopp an. Gegen ihn wird ermittelt, doch auch sie ist angeklagt. Jana Simon schreibt für das ZEIT-Magazin über das fürchterliche Verbrechen das Mandy Kopp angetan wurde und wie es ihr Leben zu zerreißen droht. Zwanzig Jahre nach ihrer Befreiung soll nun die Wahrheit ans Licht kommen. (lat)

30 Min.