Schlagwort: Zweiter Weltkrieg

Die Endlager des Krieges

von Alexander Smoltczyk ✩ erschienen am 18.04.1015

Europa ist auf den Gebeinen Hunderttausender errichtet, bis weit in den Osten sind Weltkriegstote überall verscharrt. Eine Dienststelle in Berlin findet sie, gräbt sie aus und katalogisiert sie mit aller Gründlichkeit. Manchmal, während nur ein paar Kilometer weiter neue Soldatengräber ausgehoben werden. (jei)

30 Min.

Für immer gefangen

von Patrick Bauer ✩ erschienen am 01.05.2015

Sie waren Zwangsarbeiter in Deutschland – und als der Krieg vorbei war, gingen sie trotzdem nicht nach Hause. Weil sie nicht wollten, weil sie nicht konnten. Über Jahrzehnte blieben sie in Deutschland, arbeiteten teilweise in den gleichen Höfen und Betrieben weiter. 70 Jahre nach dem Kriegsende ist ihre Geschichte fast vergessen. (lat)

15 Min.

Webreportage: Nazis im Nahen Osten

von Géraldine Schwarz ✩ erschienen am 01.03.2015

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs tauchten Tausende Nazis ab und verschwanden aus Europa. Wo sind sie hin? Zum Beispiel in den Nahen Osten: Ägypten und Syrien haben Dutzende Nazis und Kriegsverbrecher angeheuert, um eine Armee für den Kampf gegen Israel aufzubauen. Die deutsche Regierung war informiert. Eine Webreportage über ein vergessenes Stück deutscher Nachkriegsgeschichte. (lubi)

Special: Mein Vater, der Werwolf

von Cordt Schnibben ✩ erschienen am 14.4.2014

Cordt Schnibben findet spät heraus, dass sein Vater ein Nazi-Werwolf war. Das waren jene, die in den letzten Zügen des Zweiten Weltkrieges noch vermeintliche Verräter ermordeten – meist einfach kriegsmüde Zivilisten mit Hoffnung auf Frieden. Das mitunter etwas sperrige Special ist fast eine kurze Graphic Novel und absolut sehenswert. (Jei)

15 Min.

Ruhe im Frieden

von Moritz Gathmann ✩ erschienen am 08.08.2013

Für Herrn Richter ist Russland Feindesland, Punkt. Trotzdem ist er jetzt mit seiner Schwester auf dem Weg dort hin, um seinen Vater zu besuchen. Denn auf Sammelfriedhöfen werden seit 1992 die Gebeine deutscher Wehrmachtssoldaten bestattet, um den Angehörigen einen Ort der Trauer zu geben. Für viele Russen ist das unerträglich: dass die Deutschen in ihrem Land um die Schuldigen trauern dürfen, wo die eigenen Gefallenen meist unbekannt verscharrt bleiben. (jei)

15 Min.

Drei Winter lang

von Waltraud Schwab ✩ erschienen am 31.03.2012

Deutsche Geschichte in einem Berliner Mietshaus: Ein alter Mann erzählt, wie er und seine Frau im Krieg eine jüdische Familie bei sich versteckt haben. Auch die Studentin Waltraud Schwab wohnt in dem Haus, lässt sich die Geschichte immer wieder erzählen. Dann beschließt sie, der Sache nachzugehen – und findet die Tochter der damals Versteckten. Eine Reportage als Puzzlespiel, bei dem am Ende alle Teile zusammenkommen. (lubi)

15 Min.

Auf der Auswahlliste der Jury für den Henri-Nannen-Preis 2013.

Miss Holocaust

von Thorsten Schmitz ✩ erschienen am 16.11.2012

In Israel wurde 2012 zum ersten Mal die „Miss Holocaust Survivor“ gekürt. Der Wettbewerb soll auf die Armut unter Holocaustüberlebenden aufmerksam machen. Viele Israelis finden: eine makabre Veranstaltung. Die Teilnehmerinnen sehen das ganz anders. Und für das nächste Jahr gibt es jetzt schon tausende Bewerberinnen. Thorsten Schmitz stellt in seiner SZ-Reportage die Frage, warum es geschmacklos ist, wenn Überlebende leben wollen. (jei)

10 Min.

Finde Haika!

von Christine Holch ✩ erschienen am 1.10.2012

Die Geschichte von Haika beginnt mit einem Foto: Haika musste in Deutschland als Zwangsarbeiterin arbeiten – auch bei den Großeltern von Christine Holch. Die Journalistin lässt das Foto und die Geschichte der jungen Ukrainerin nicht los: Was ist aus dem armen Mädchen geworden – und wieso hatten ihre Großeltern überhaupt eine Zwangsarbeiterin? Holch begibt sich auf die Suche nach der Verschollenen.

15 Min.